vergrößernverkleinern
Deutschland verliert deutlich gegen die USA
Deutschland verliert deutlich gegen die USA © FIVB/FIVB/FIVB
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutschen Volleyballer haben beim Nations-League-Turnier den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen.

Die deutschen Volleyballer haben beim Nations-League-Turnier den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Das nicht für Olympia qualifizierte Team von Bundestrainer Andrea Giani unterlag am Donnerstag in der "Bubble" von Rimini chancenlos gegen den Weltranglistendritten USA mit 0:3 (12:25, 18:25, 27:29). Durch die fünfte Niederlage im achten Spiel rückt das Finalturnier für die deutsche Mannschaft in weite Ferne.  

Nach der zweiten Pleite in Folge liegt die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) mit elf Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Nur die vier besten Mannschaften nach den 15 Vorrundenspieltagen qualifizieren sich für das Finalturnier Ende des Monats (26./27. Juni). Nächster Gegner ist am Freitag (10 Uhr) Iran.

Die Nations League in Rimini dient der deutschen Mannschaft als Vorbereitung auf die EM-Endrunde im September in vier Ländern. Zudem sind schon in Italien wichtige Weltranglistenpunkte zu gewinnen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image