Emotionale Rückkehr bei Volleyball-Fest in Dresden
teilenE-MailKommentare

Die Damen des Dresdner SC werden ihrer Favoritenrolle gerecht. Durch den ungefährdeten Sieg gegen die Roten Raben übernehmen sie die Tabellenführung.

Der Dresdner SC bleibt in der Frauen Volleyball-Bundesliga weiter ungeschlagen.

Am vierten Spieltag feierten die Sächsinnen im Heimspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg einen klaren 3:0-Erfolg und übernahmen damit die Tabellenführung mit der Maximalausbeute von nun 12 Punkten vor dem SSC Palmberg Schwerin. (Tabelle Volleyball Bundesliga)

Der aktuelle Pokalsieger dominierte die Partie von Beginn an und ließ den Gegner aus Bayern dabei kaum ins Spiel kommen. Folglich sicherten sie sich bereits den ersten Satz deutlich mit 25:16. 

Rote Raben nur mit kurzer Drangphase

Auch im zweiten Durchgang gaben die Gastgeberinnen zunächst die Richtung vor. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Roten Raben jedoch besser ins Spiel und stellten den Angriff des DSC mit hervorragender Block-Arbeit ein ums andere Mal vor Probleme.

Die Dresdnerinnen zeigten sich davon allerdings nur wenig beeindruckt und fanden nach einer kurzen Schwächephase zurück zu ihrem Spiel. "Wir hatten heute keine Lösung gegen Dresden", gestand Vilsbiburgs Myrthe Schoot nach dem Spiel im SPORT1-Interview ein. 

Auch im dritten Satz gaben sich die DSC-Damen keine Blöße und verwandelten direkt ihren ersten Matchball zum ungefährdeten Heimsieg. (Spielplan Volleyball Bundesliga)

"Man hat gesehen, wenn wir mal kurz nachgelassen haben, kam Vilsbiburg zurück", fand Lena Stigrot dennoch anerkennende Worte für den Gegner. 

Emotionen pur: Rückkehrerin nach dem Spiel den Tränen nah

In einem weiteren Spiel am Mittwochabend fertigte Erfurt den VfB 91 Suhl auswärts mit 3:0 ab. Der USC Münster setzte sich in einem umkämpfen Spiel mit 3:2 beim SC Potsdam durch.

Volleyball-Bundesliga LIVE auf SPORT1

Für alle, die Volleyball lieben und nicht zu jedem Spiel in die Halle können, hat SPORT1 die Lösung.

Insgesamt werden 33 Spiele der Frauen LIVE auf SPORT1 im Free-TV und im STREAM gezeigt. Sendetermin wird in der Regel der Mittwochabend sein.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image