Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dank eines Fünf-Satz-Sieges gegen Vilsbiburg erreichen die Volleyball-Damen des SC Potsdam erstmals in ihrer Vereinsgeschichte das Halbfinale.

Die Volleyball-Damen des SC Potsdam zogen zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte in das Halbfinale ein.

Potsdam gewann die zweite Partie bei den Roten Raben Vilsbiburg nach langem Kampf mit 3:2 und steht wie Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin und Hauptrundensieger Allianz MTV Stuttgart unter den besten vier Teams. (Die Volleyball-Bundesliga der Frauen und Männer LIVE im TV und im LIVESTREAM auf SPORT1)

Der fünfmalige Meister Dresdner SC und die Ladies in Black Aachen spielen im dritten Viertelfinal-Match das letzte Halbfinal-Ticket aus. (Samstag, 6. April ab 16 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM)

Anzeige

Ligakonkurrent VC Wiesbaden trennte sich unterdessen einen Tag nach dem Viertelfinal-Aus gegen die Stuttgarter von Trainer Dirk Groß. Der 54-Jährige hatte ursprünglich einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2020/2021 besessen.

Meistgelesene Artikel

Playoffs, Viertelfinale, 2. Spiel (best of three):

Mittwoch, 03. April

1. VC Wiesbaden - Allianz MTV Stuttgart 0:3 (29:31, 21:25, 24:26)
Play-Off-Endstand: 0:2, damit steht STUTTGART im Halbfinale

USC Münster - SSC Palmberg Schwerin 2:3 (25:22, 25:21, 18:25, 16:25, 11:15)
Play-Off-Endstand: 0:2, damit steht SCHWERIN im Halbfinale

Ladies in Black Aachen - Dresdner SC 2:3 (25:16, 22:25, 26:28, 25:23, 14:16)
Play-Off-Stand: 1:1

Donnerstag, 04. April

Rote Raben Vilsbiburg - SC Potsdam 2:3 (25:21, 32:30, 19:25, 22:25, 15:17)
Play-Off-Endstand: 0:2, damit steht POTSDAM im Halbfinale

Nächste Artikel
previous article imagenext article image