Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kurz vor dem entscheidenden Spiel um die Deutsche Meisterschaft verletzt sich Julia Schaefer schwer. Die Stuttgarterin muss operiert werden und fällt lange aus.

Der Allianz MTV Stuttgart muss lange Zeit auf Julia Schaefer verzichten.

Die Außenangreiferin zog sich am Donnerstag gegen den SSC Palmberg Schwerin bei einer Abwehraktion im zweiten Satz einen Wadenbeinbruch zu.

Damit fällt die 22-Jährige nicht nur für das entscheidende fünfte Finalspiel am Samstag aus (Volleyball: Allianz MTV Stuttgart - SSC Palmberg Schwerin am Sa. ab 18.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1), sondern muss monatelang pausieren. Die in Venezuela geborene Schaefer wurde bereits am Freitagnachmittag operiert.

Anzeige

Stuttgart widmet Spiel 5 Schaefer

"Rumgeheule bringt jetzt auch nichts. Wir müssen uns alle zusammenreißen, alles abrufen, was wir haben, und eben dieses eine Spiel zuhause gewinnen", meinte Schaefer und blickte damit bereits voraus auf das letzte Saisonspiel. "Jetzt funktioniert zwar mein Körper nicht mehr so, dass ich dem Team im entscheidenden Playoff-Spiel helfen kann, aber meine Stimme um anzufeuern habe ich immer noch."

Der Deutsche Meister aus Schwerin hatte am Donnerstag Stuttgart mit 3:0 besiegt und damit den ersten Matchball abgewehrt.

Meistgelesene Artikel

Stuttgart will das Spiel am Samstag der verletzten Schaefer widmen. Die zahlreichen Genesungswünsche freuen auch Sportdirektorin Kim Renkema: "Ich hoffe, wir können diese Welle der Sympathie mit hinein nehmen in das Spiel morgen. Und dann das Spiel gewinnen. Für Julia!"

SPORT1 zeigt die entscheidende Partie um die Deutsche Meisterschaft der Frauen am Samstag ab 18.25 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image