Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 6. Spieltag der Volleyball-Bundesliga fährt der SSC Palmberg-Schwerin einen Pflichtsieg gegen den USC Münster ein. Damit bleibt der Pokalsieger am Spitzen-Duo dran.

Der SSC Palmberg-Schwerin bleibt in der Volleyball-Bundesliga am Spitzen-Duo dran!

Der Pokalsieger aus Mecklenburg-Vorpommern fuhr am Mittwochabend einen klaren 3:0-Sieg (25:21, 25:17, 25:18) gegen den USC Münster ein und steht nun mit vier Siegen aus fünf Spielen weiterhin auf Platz 3 der Tabelle. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Felix Koslowski Spitzenreiter Stuttgart und dem Zweitplatzierten Aachen dicht auf den Fersen. (Die Tabelle der Volleyball-Bundesliga)

Münster hängt im Mittelfeld fest

Für Gäste aus Münster, die zum ersten Mal in dieser Saison im Free-TV zu sehen waren, war es im sechsten Spiel bereits die vierte Niederlage. Damit bleibt das Team von Trainer Teun Buijs weiter mit sieben Punkten im Tabellen-Mittelfeld hängen.

Anzeige

Am kommenden Spieltag kann Schwerin mit einem Sieg gegen Dresden näher an die Tabellenspitze heranrücken, da sich Stuttgart und Aachen beim Top-Duell gegenseitig die Punkte wegnehmen werden.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Die Spiele des 6. Spieltags im Überblick:

Mittwoch, 13. November
SSC Palmberg-Schwerin - USC Münster 3:0
VfB Suhl LOTTO Thüringen - VC Wiesbaden 2:3
Rote Raben Vilsbiburg - Dresdner SC 2:3
Ladies in Black Aachen - SC Potsdam 1:3
Schwarz-Weiß Erfurt - NawaRo Straubing 1:3

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image