Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dresden - Den Spielerinnen des Dresdner SC gelingt in der Finalserie der Volleyball-Bundesliga ein Krimi-Sieg gegen Stuttgart. Die Titel-Entscheidung wird vertagt.

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben mit einem hart umkämpften Sieg in der Finalserie um die deutsche Meisterschaft verkürzt und die Titel-Entscheidung vorerst vertagt. (NEWS: Alles zum Volleyball)

Die Sachsen setzten sich am Samstag in eigener Halle gegen den MTV Stuttgart knapp mit 3:2 (30:28, 22:25, 25:20, 19:25, 15:12) durch und wehrten den ersten Titel-Matchball der Schwaben ab. (Spielplan und Ergebnisse der Volleyball-Bundesliga der Frauen)

Der SPORT1-Volleytalk auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Deezer  und überall wo es Podcasts gibt!

Anzeige

Dabei war das hart umkämpfte und energisch geführte Spiel ein Auf und Ab. Gleich der erste Satz war äußerst eng und ging am Ende knapp zugunsten der Gastgeberinnen aus. Doch Stuttgart gelang im zweiten Durchgang prompt der Ausgleich. Im dritten Satz waren es dann wieder die Dresdnerinnen, die die bessere Performance boten.

Nach dem vierten Satz, der mit 25:19 vom Ergebnis her relativ ausgeglichen wirkte, den Dresden aber verhältnismäßig schnell abgab, schien es bereits so, als würde der diesjährige Titelträger bald feststehen. Doch der SC kämpfte sich zurück und entschied den letzten Durchgang für sich.

Meistgelesene Artikel

"Nach dem Spiel in Stuttgart wussten wir, es ist noch nicht vorbei. Wir wollten nicht, dass Stuttgart hier Meister wird. Wenn, dann wollen wir hier Meister werden", erklärte Dresdens Diagonalangreiferin Maja Storck nach dem Spiel im Gespräch mit SPORT1.

Am Mittwoch (ab 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im Stream) kann die Mannschaft von Cheftrainer Alexander Waibl in der Best-of-Five-Serie ausgleichen und das Entscheidungsspiel erzwingen.

Der DSC wartet seit 2016 auf den Gewinn seiner sechsten Meisterschaft. Stuttgart holte 2019 erstmals den Titel. (SERVICE: Tabelle Bundesliga Frauen)

Im vergangenen Jahr wurde aufgrund der Corona-Pandemie kein Meister ausgespielt.

Die Playoffs in Zahlen (Best of five):

Samstag, 10. April:
Dresdner SC - Allianz MTV Stuttgart 0:3 (15:25, 20:25, 19:25)
Mittwoch, 14. April:
Allianz MTV Stuttgart - Dresdner SC 3:2 (23:25, 23:25, 26:24, 25:21, 15:13)
Samstag, 17. April:
Dresdner SC - Allianz MTV Stuttgart 3:2 (30:28, 22:25, 25:20, 19:25, 15:12)

Play-off-Stand: 2:1

Mittwoch, 21. April:
Allianz MTV Stuttgart - Dresdner SC (18.00 Uhr)*
Samstag, 24. April:
Dresdner SC - Allianz MTV Stuttgart (14.00 Uhr)*

*falls nötig

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image