vergrößernverkleinern
Mit seinem 18. Titel bei Deutschen Meisterschaften sicherte sich Patrick Beckert auch die Weltcup-Norm
Mit seinem 18. Titel bei Deutschen Meisterschaften sicherte sich Patrick Beckert auch die Weltcup-Norm © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei den Deutschen Eisschnelllauf-Meisterschaften in Inzell siegt Patrick Beckert über 5000m und holt seinen 18. Titel. Claudia Pechstein ist nicht am Start.

Eisschnellläufer Patrick Beckert hat bei den deutschen Meisterschaften in Inzell seinen insgesamt 18. nationalen Titel geholt. Der Olympia-Siebte aus Erfurt setzte sich am Freitag im Rennen über 5000 m in 6:19,53 Minuten klar vor Felix Maly (6:26,61) durch. 

"Das war ein solider Lauf, knapp unter 6:20 Minuten, wie ich es wollte", sagte Beckert. Damit knackte Beckert genauso wie Maly die Weltcup-Norm.

Sprinter Nico Ihle gewann über 500 m seinen insgesamt 13. Titel bei deutschen Meisterschaften. Der Olympia-Achte aus Chemnitz war in 35,18 Sekunden genauso schnell wie Joel Dufter. "Das ist eine Superzeit - und schneller als in den letzten Jahren hier zur gleichen Zeit", sagte Ihle. 

Pechstein nicht am Start

 Im 1500-m-Rennen der Frauen siegte Gabi Hirschbichler in 1:58,90 Minuten. Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein trat aufgrund von Rückenproblemen nicht an. 

Der Weltcup-Auftakt erfolgt in zwei Wochen im japanischen Obihiro (16. bis 18. November).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image