vergrößernverkleinern
Der Weltcup in Lillehammer wurde abgesagt
Der Weltcup in Lillehammer wurde abgesagt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Weltverband FIS sieht sich zu einer Absage des Weltcups der nordischen Ski-Sportarten in Lillehammer Anfang Dezember gezwungen. Grund ist die Coronakrise.

Der Weltverband FIS hat wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie den nordischen Ski-Weltcup in Lillehammer (4. bis 6. Dezember) abgesagt. Damit fällt auch die Weltcup-Premiere in der Nordischen Kombination der Frauen aus. Über einen möglichen Nachholtermin will die FIS "so schnell wie möglich" informieren.

In dieser Saison sollen erstmals Weltcup-Wettbewerbe der Kombiniererinnen austragen werden. Bei den Titelkämpfen im kommenden Jahr in Oberstdorf kämpfen erstmals Sportlerinnen in dieser Disziplin um WM-Medaillen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image