vergrößernverkleinern
IBU Biathlon World Championships - Men's and Women's Relay Mit neun Medaillen ist Norwegen die dominierende Nation der Biathlon-WM in Östersund
IBU Biathlon World Championships - Men's and Women's Relay Mit neun Medaillen ist Norwegen die dominierende Nation der Biathlon-WM in Östersund © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Norwegen schwingt sich bei der WM in Östersund zur Biathlon-Nation Nummer eins aus. Deutschland muss sich nach dem Erfolg in Hochfilzen dieses Mal mit Rang zwei begnügen.

Der Medaillenspiegel der Biathlon-WM 2019:

1. Norwegen: 5x Gold, 3x Silber, 1x Bronze

2. Deutschland: 2x Gold, 2x Silber, 3x Bronze

3. Italien2x Gold, 2x Silber, 1x Bronze

Anzeige

4. Schweden: 1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze

5. Ukraine: 1x Gold, 1x Bronze

6. Slowakei: 1x Gold

7. Russland: 2x Silber, 1x Bronze

8. Frankreich: 1x Silber, 3x Bronze

9. Bulgarien: 1x Silber

10. Österreich: 1x Bronze

Nach 12 von 12 Wettbewerben. (SERVICE: Biathlon-WM-Liveticker)

Alle Ergebnisse der Biathlon-WM 2019:

  • Mixed-Staffel
    1. Norwegen
    2. Deutschland
    3. Italien
  • Sprint der Damen
    1. Anastasiya Kuzmina (Slowakei)
    2. Ingrid Landmark Tandrevold (Norwegen)
    3. Laura Dahlmeier (Deutschland)
  • Sprint der Herren
    1. Johannes Thingnes Bö (Norwegen)
    2. Alexander Loginow (Russland)
    3. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)
  • Verfolgung der Damen
    1. Denise Herrmann (Deutschland)
    2. Tiril Eckhoff (Norwegen)
    3. Laura Dahlmeier (Deutschland)
  • Verfolgung der Herren
    1. Dmytro Pidruchnyi (Ukraine)
    2. Johannes Thingnes Boe (Norwegen)
    3. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)
  • Einzel der Damen
    1. Hanna Öberg (Schweden)
    2. Lisa Vittozzi (Italien)
    3. Justine Braisaz (Frankreich)
  • Einzel der Herren
    1. Arnd Peiffer (Deutschland)
    2. Vladimir Iliev (Bulgarien)
    3. Tarjei Bö (Norwegen)
  • Single-Mixed-Staffel
        1. Norwegen
        2. Italien
        3. Schweden
  • Damen-Staffel
        1. Norwegen
        2. Schweden
        3. Ukraine
  • Herren-Staffel
        1. Norwegen
        2. Deutschland
        3. Russland
  • Massenstart der Damen
        1. Dorothe Wierer (Italien)
       2. Ekaterina Yurlova-Percht (Russland)
       3. Denise Herrmann (Deutschland)
  • Massenstart der Herren
        1. Dominik Windisch (Italien)
        2. Antoin Guigonnat (Frankreich)
        3. Julian Eberhard (Österreich)
Nächste Artikel
previous article imagenext article image