vergrößernverkleinern
Denise Herrmann tritt das schwere Erbe von Laura Dahlmeier und Magdalena Neuer
Denise Herrmann tritt das schwere Erbe von Laura Dahlmeier und Magdalena Neuer © SPORT1-Montage: Marc Tirl/Getty Images/Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Biathlon-WM 2020 wird bis zum 23. Februar um Medaillen gekämpft. Welche Nation kann die meisten Gold, Silber und Bronzemedaillen holen?

Die Biathlon-WM in Antholz ist rum. Zwar hat es für die deutschen Biathleten nicht zu einer Gold-Medaille gereicht, leer ist man im DSV-Lager aber nicht ausgegangen. (Hier zum Zeitplan der Biathlon-WM 2020)

Der Medaillenspiegel der Biathlon-WM 2020:

1. Norwegen: 6x Gold, 3x Silber, 2x Bronze
2. Frankreich: 3x Gold, 2x Silber, 3x Bronze
3. Italien: 2x Gold, 2x Silber
4. Russland: 1x Gold, 1x Bronze
5. Deutschland: 4x Silber, 1x Bronze
6. USA: 1x Silber
7. Tschechische Republik: 2x Bronze
8. Österreich: 1x Bronze
8. Ukraine: 1x Bronze
8. Schweden: 1x Bronze

Stand: nach 12 von 12 Entscheidungen

Anzeige

Bei der Biathlon-WM 2019 in Östersund landete Deutschland auf einem guten zweiten Platz hinter Norwegen. Zwei Weltmeistertitel, mit Arnd Peiffer im Einzel und Denise Herrmann in der Verfolgung, konnte sich Deutschland sichern. Außerdem gab es zweimal Silber (Mixed-Staffel und Herren-Staffel) sowie dreimal Bronze (Laura Dahlmeier im Sprint und in der Verfolgung und Denise Herrmann im Massenstart). 

Somit standen am Ende der letztjährigen Weltmeisterschaften sieben Medaillen auf dem Konto der deutschen Biathleten. Norwegen auf dem ersten Rang konnte sich neun Medaillen sichern. Mit fünf Medaillen landete Italien auf Rang drei des Medaillenspiegels.

Der Medaillenspiegel der Biathlon-WM 2019:

1. Norwegen: 5x Gold, 3x Silber, 1x Bronze
2. Deutschland: 2x Gold, 2x Silber, 3x Bronze
3. Italien2x Gold, 2x Silber, 1x Bronze
4. Schweden: 1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze
5. Ukraine: 1x Gold, 1x Bronze
6. Slowakei: 1x Gold
7. Russland: 2x Silber, 1x Bronze
8. Frankreich: 1x Silber, 3x Bronze
9. Bulgarien: 1x Silber
10. Österreich: 1x Bronze

Nächste Artikel
previous article imagenext article image