vergrößernverkleinern
Audi FIS Alpine Ski World Cup - Women's Downhill
Lindsey Vonn wird von einer Windböe erwischt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Lara Gut feiert in Cortina d'Ampezzo den ersten Sieg nach ihrem Kreuzbandriss. Lindsey Vonn hat bei ihrem Lauf viel Pech und ärgert sich mächtig.

Ski-Rennläuferin Lara Gut hat sich mit ihrem ersten Sieg seit ihrem Kreuzbandriss rechtzeitig vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) zurückgemeldet.

Die Schweizerin, die sich bei der WM in St. Moritz im vergangenen Februar verletzt hatte, holte beim Super-G im italienischen Cortina d'Ampezzo ihren insgesamt 24. Weltcup-Erfolg. Gut war bei ihrem zwölften Sieg in der zweitschnellsten Disziplin auf der wegen Schneefalls leicht verkürzten Strecke 0,14 Sekunden schneller als Johanna Schnarf (Italien) auf Rang zwei. Dritte wurde die Österreicherin Nicole Schmidhofer (0,27).

"Es war ein schwieriges Jahr", sagte Gut, die ihren letzten Sieg im Januar 2017 ebenfalls in Cortina gefeiert hatte: "Aber ich bin ein positiver Mensch und habe immer gewusst: Wenn ich meine alte Stärke mitnehme und das umsetze, was ich durch die Verletzung gelernt habe, werde ich irgendwann stärker sein. Noch ist es nicht so weit, aber irgendwann wird das kommen." 

Vonn im Pech

Lindsey Vonn (USA/0,37) hatte Pech, als sie im Mittelteil eine heftige Windböe erwischte. Im dadurch aufgewirbelten Schnee verlor sie kurzzeitig den Durchblick und dadurch an Geschwindigkeit. Über Platz sechs schüttelte die Abfahrtssiegerin vom Samstag verärgert den Kopf und schimpfte im Ziel deftig in die Kamera ("I was fucked up").

"Das war ein unglücklicher Tag", sagte Vonn, "ich hatte noch nie in meinem Leben in einem Rennen so eine starke Windböe. Aber ich kann's ja nicht ändern." Das Glück hebe sie sich eben für Februar auf - für Olympia.

Auch andere Athletinnen hatten Probleme. Sofia Goggia (Italien) flog von der Piste, fing einen bösen Sturz wie am Samstag aber ab. Mikaela Shiffrin (USA) fuhr an einem Tor vorbei. Viktoria Rebensburg hatte nach ihrer Viruserkrankung verzichtet. Die Olympiasiegerin plant ihr Comeback am Dienstag beim Riesenslalom am Kronplatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image