vergrößernverkleinern
Finn Christian Jagge wurde nur 54 Jahre alt
Finn Christian Jagge wurde nur 54 Jahre alt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der norwegische Slalom-Olympiasieger Finn Christian Jagge, der 1992 Alberto Tomba bezwang, stirbt nach kurzer schwerer Krankheit mit nur 54 Jahren.

Der norwegische Ski-Olympiasieger Finn Christian Jagge ist im Alter von 54 Jahren gestorben.

Wie seine Ehefrau Trine-Lise Jagge am Mittwoch via Facebook bekannt gab, erlag der Slalom-Goldmedaillengewinner von 1992 einer kurzen schweren Krankheit.

Jagge - der bei Olympia in Albertville Italiens Superstar Alberto Tomba und den Österreicher Michael Tritscher auf die Plätze 2 und 3 verwiesen hatte - gewann sieben Weltcuprennen, 2000 trat er vom aktiven Sport zurück. Von 2005 bis 2007 trainierte Jagge die Alpin-Frauen seines Heimatlandes.

Anzeige

Kollege Aamodt: Finn Christian Jagge war "Pionier"

"Es ist schrecklich traurig, er war ein einzigartiger Athlet. Er war in vielen Sportarten gut, auch im Tennis. Er war eine Legende in der alpinen Welt", sagte sein ehemaliger Teamkollege Kjetil Andre Aamodt dem Fernsehsender NRK: "Er hielt den Sport in den 1980er-Jahren am Leben und war danach ein unglaublich wichtiger Pionier."

Meistgelesene Artikel

Zuletzt arbeitete Jagge, Vater von zwei Kindern, als Experte für den Sender TV2.

Jagge ist innerhalb eines Jahres der zweite Wintersport-Olympiasieger, den Norwegen zu früh betrauern muss: Im September vergangenen Jahres war bereits Biathlon-Legende Halvard Hanevold im Alter von 49 Jahren verstorben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image