vergrößernverkleinern
Mikaela Shiffrin ist mit Aleksander Aamodt Kilde liiert
Mikaela Shiffrin ist mit Aleksander Aamodt Kilde liiert © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mikaela Shiffrin angelt sich erneut einen männlichen Ski-Star. Die US-Amerikanerin ist mit Aleksander Aamodt Kilde liiert. Das bestätigte der Norweger bei Instagram.

Der Ski-Zirkus hat ein neues Traumpaar!

Superstar Mikaela Shiffrin hat einen neuen Partner an ihrer Seite. Und dieser ist kein Geringerer als Alexander Aamodt Kilde.

Die 26 Jahre alte US-Amerikanerin und der zwei Jahre ältere Norweger machten ihre Liebe via Instagram offiziell. Kilde postete zwei gemeinsame Bilder der beiden. Auf einem legt Kilde den Arm um seine neue Partnerin, auf einem weiteren turteln die beiden leicht bekleidet in der Sonne. "Jetzt wisst ihr es", schrieb Kilde darunter.

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch der norwegischen Zeitung Verdens Gang bestätigte Kilde die Beziehung. "Ja, wir sind ein Paar. Es ist ziemlich neu. Wir kennen uns seit sechs Jahren und jetzt hat es gefunkt. Es ist sehr schön", erklärte der Norweger.

Meistgelesene Artikel

Neureuther freut sich: "Wünsche euch nur das Beste"

Zahlreiche Ski-Stars kommentierten das Bild und sendeten ihre Glückwünsche. Auch Felix Neureuther war unter den Gratulanten. "Wünsche euch nur das Beste", kommentierte der ehemalige Slalom-Künstler. "Power-Pärchen", kommentierte Biathlon-Star Tiril Eckhoff.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Beide gelten mit als die besten Athleten im Ski-Zirkus. Shiffrin pulverisierte in ihrer bisherigen Karriere diverse Rekorde, unter anderem den für die meisten Weltcupsiege in einer Saison (17). In den vergangenen beiden Jahren trat sie allerdings etwas kürzer. Ihr Vater verstarb im Februar 2020 überraschend, danach pausierte sie eine Zeit lang. Auch in der vergangenen Saison spulte Shiffrin nicht ihr gewohntes Rennpensum ab.

Speed-Spezialist Kilde gewann in der Saison 2019/20 den Gesamtweltcup. Auch in der vergangenen Serie war er gut unterwegs, zog sich im Januar allerdings einen Kreuzbandriss beim Training auf der Reiteralm zu.

In der Vergangenheit war Shiffrin auch schon mit Mathieu Favre liiert gewesen. Der 26 Jahre alte Franzose gewann bei der WM 2021 in Cortina d'Ampezzo zwei Goldmedaillen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image