vergrößernverkleinern
Richard Freitag war am Donnerstag beim Springen in Innsbruck gestürzt
Richard Freitag war am Donnerstag beim Springen in Innsbruck gestürzt © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die SPORT1-User konnten abstimmen, wer ihrer Meinung nach Schuld am Sturz-Drama von Richard Freitag in Innsbruck ist. Das Ergebnis endet knapp.

Die SPORT1-User haben abgestimmt, wer ihrer Meinung nach Schuld am Sturz-Drama von Richard Freitag ist. Der deutsche Mitfavorit war am Donnerstag bei der dritten Tournee-Station in Innsbruck gestürzt.

Am Freitag gab er bekannt, er werde zum abschließenden Wettbewerb in Bischofshofen am Samstag wegen schmerzhafter Hüftprellungen nicht mehr antreten

Wie auch Bundestrainer Werner Schuster ist ein Großteil der SPORT1-User der Meinung, die Jury sei Schuld an dem Sturz. Insgesamt 38 Prozent der 11.300 Abstimmenden sehen das so.

Fast genauso viele sehen die Schuld aber bei Freitag selbst, da ihm ein Fehler bei der Landung unterlaufen ist. Mit 36 Prozent landet diese Option auf Rang zwei der Abstimmung. Dahinter sehen 21 Prozent der User die Schuld beim Veranstalter. Nur sechs Prozent der SPORT1-User halten Trainer Schuster für schuldig.

Schuster hätte die Möglichkeit gehabt, den Anlauf für seinen Schützling zu verkürzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel