vergrößernverkleinern
Erleben die Fans die Skiflug-WM wie im Autokino?
Erleben die Fans die Skiflug-WM wie im Autokino? © 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Tal der Schanzen könnte zum Autokino werden. Bei der Skiflug-WM in Planica wird es vielleicht doch Zuschauer geben - allerdings im eigenen Auto sitzend.

Das Tal der Schanzen wird womöglich zum Autokino: Bei der Skiflug-WM im slowenischen Planica wird es vielleicht doch Zuschauer geben - allerdings im eigenen Auto sitzend.

"Es gibt dort einen großen Parkplatz. Die Idee ist es, dass Fans mit dem eigenen Auto kommen, dort sitzen bleiben und den Wettkampf schauen", sagte der neue FIS-Renndirektor Sandro Pertile beim digitalen Forum Nordicum.

Die WM war eigentlich schon für März geplant und wird nun vom 10. bis 13. Dezember nachgeholt. "Bis dahin sind es noch ein paar Wochen. Wir hoffen, dass die Zahlen noch sinken, damit wir doch noch ein paar Fans ins Stadion lassen können", sagte Pertile.

Anzeige

Den für Februar geplanten Olympia-Tests auf den neuen Schanzen in Peking droht derweil immer mehr die Absage, da Europäer in China derzeit für 14 Tage in Quarantäne müssen. Laut Pertile wird es am Freitag eine Entscheidung geben. Um vor den Winterspielen 2022 doch noch einen Wettkampf auf der Anlage durchzuführen, sei auch ein Wettbewerb im Sommer 2021 möglich.

Für den für Anfang Februar geplanten und abgesagten Weltcup im japanischen Sapporo zeigte sich Pertile derweil zuversichtlich, einen Ersatz-Ausrichter in Europa zu finden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image