vergrößernverkleinern
Der FC Bayern bekommt mit Siemens einen weiteren Platin-Partner
Die Allianz Arena wird zum Schauplatz der Virtuellen Bundesliga © Getty Images

München - In der Allianz Arena wurden am vergangenen Samstag zwei weitere Teilnehmer für das große Finale der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga in Dortmund ermittelt. Die Sieger sind alte Bekannte.

Mit einer überragenden Tordifferenz von 28:4 in acht Spielen setzte sich Erhan Kayman, besser bekannt als Dr. Erhano, beim Offline-Event der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga in der Münchner Allianz Arena durch.

Damit qualifiziert sich der Student für das große Finale, welches am 15. und 16. April im deutschen Fußballmuseum in Dortmund ausgespielt wird. Seinen Finalgegner Jan Luca Baß konnte Erhan gleich dreimal bezwingen, da man bereits in der Gruppenphase aufeinander traf und das Finale mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurde.

Der zweite Final-Slot geht an M4RV

Während sich Dr. Erhano an der PS4 durchsetzen konnte, stellte Marvin "M4RV" Hinze an der Xbox One sein Können unter Beweis. Der EURONICS-Akteur spielte sich sicher durch die Gruppenphase.

Im Finale wurde es knapper als erwartet. Gegen den UX-Spieler Flaggo ging M4RV im Hinspiel mit 2:0 in Führung. Im Rückspiel musste er sich allerdings mit 1:3 geschlagen geben, doch die Auswärtstorregel rettete den Favoriten, der sich somit das Final-Ticket sichern konnte.

Die beiden Startelf-Formationen der Sieger:

Die Startelf von Dr.Erhano - PS4. © EA
Die Startelf von M4RV - Xbox One. © EA
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel