vergrößernverkleinern
FORG1VEN ist im Westen der personifizierte Erfolgshunger © Riot Games

FORG1VEN kündigte vor kurzem an, auf der Suche nach einem neuen Team zu sein. Der Grieche erklärte dabei, dass er in erster Linie nach Angeboten außerhalb Europas schaut.

FORG1VEN gehört zu den besten und gleichzeitig polarisierendsten Spielern in der westlichen League of Legends-Szene. Der AD-Carry erreichte bei seiner ersten Teilnahme an der Weltmeisterschaft mit H2k-Gaming auf Anhieb das Halbfinale. Nun strebt er einen Tapetenwechsel an.

Auf Facebook erklärte der Grieche: "Regionen, in denen ich gerne spielen würde: so ziemlich überall, zum Beispiel Taiwan, Ozeanien, Nordamerika, China, eine andere Wildcard-Region usw." Er stellte allerdings die Anforderung, dass sein neues Team eine entsprechend gut ausgebaute Infrastruktur besitzt und mindestens zwei seiner zukünftigen Mitspieler auf Englisch kommunizieren können. Dafür sei er sogar bereit, in einer Challenger League zu spielen.

Die ganz große Bühne - FORG1VEN im Halbfinale der Worlds in New York © Riot Games

Der professionelle Wettbewerb sei für FORG1VEN der einzige Aspekt des Spiels, der ihm noch Spaß bereite. Europa sei seiner Meinung nach stagnierend, weswegen er eine neue Region erforschen wolle. Dies wäre für den AD-Carry "eine erfrischende Herausforderung", verriet er.

Team SoloMid sucht AD-Carry

Eine Möglichkeit für den Griechen, die sofort auf Plattformen wie Reddit diskutiert wurde, ist Team SoloMid. Der nordamerikanische Champion ist zurzeit auf der Suche nach einem AD-Carry für den Spring Split, denn Veteran Doublelift entschied sich für eine Auszeit.

Video

Ein Aspekt, der für einen Wechsel zu TSM sprechen würde, ist die Tatsache, dass die Nordamerikaner immer wieder in der Öffentlichkeit davon sprechen, wie wichtig ihnen der sportliche Erfolg ist. Dies geht mit den Werten von FORG1VEN einher, der selbst zu den erfolgshungrigsten Spielern im gesamten Westen gehört. Problem dabei ist nur, dass Doublelift erklärte, im Summer Split 2017 wieder zurückkehren zu wollen.

FORG1VEN lässt seine Nachricht verbreiten

Dass der 24-Jährige einen Wechsel nach Asien begrüßen würde, machte ein Tweet von ihm deutlich, denn darin bat er seine Follower, seinen FB-Post auf den Szeneseiten in China und Südkorea übersetzt zu verbreiten, damit auch möglichst viele LCK- oder LPL-Teams von seiner Verfügbarkeit erfahren.

Nachdem der chinesische Champion EDward Gaming gerade mit Deft seinen AD-Carry verloren hat, kamen erste Diskussionen auf Reddit auf, ob FORG1VEN nicht ein Kandidat für die Nachfolge des Südkoreaners wäre.

Während EDG finanziell gesehen stark aufgestellt ist und dementsprechend eine beeindruckende Infrastruktur besitzt, dürfte die Sprache und damit die Kommunikation mit den Mitspielern ein großes Problem darstellen: Aktuell befinden sich im Team nur chinesische und ein koreanischer Spieler.

Ein generelles Problem für alle asiatischen Regionen in Verbindung mit FORG1VENs Forderung bezüglich der Kommunikation ist, dass maximal zwei Spieler gleichzeitig im Start-Lineup stehen dürfen, die nicht aus dieser Region sind. Der Grieche würde dabei selbst einen dieser beiden Slots einnehmen.

Tür für H2k-Gaming wird "immer offen sein"

So scheint es aufgrund dieser Tatsache wahrscheinlicher zu sein, dass er nach Nordamerika, Ozeanien oder in eine westliche Wildcard-Region wie Brasilien wechselt.

Aber: Einen Verbleib bei H2k-Gaming schloss er nicht vollständig aus. "Ich bin H2K sehr dankbar, dass sie mir die Gelegenheit gegeben haben, bei meiner ersten Weltmeisterschaft zu spielen. Meine Tür wird für sie immer offen sein", schrieb der FORG1VEN weiter. "Falls sie für Season 7 ein starkes Lineup behalten und ich ein Angebot von ihnen bekomme, ist alles möglich."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel