vergrößernverkleinern
Zusammenhalt ist Slyces Geheimrezept. © Riot Games

Berlin - Die europäische League of Legends Championship Series startet am Donnerstag und das erste Match für H2k ist gegen den Summer Split-Finalisten Splyce.

Von Matthias Holländer

Das Matchup zwischen H2k und Splyce haben wir bereits im Halbfinale des vergangenen Summer Splits gesehen. Dort gewann Splyce knapp mit 3:2 und zog ins Finale gegen G2 ein. H2k und Splyce fuhren am Ende der Saison zu den World Championships 2016, wo Splyce in der Gruppe ausschied und H2k bis ins Halbfinale durchmarschierte.

Splyce und ihr Zusammenhalt

YamatoCannon hat bei Splyce eine tolle Truppe geformt. Nicht umsonst ist der 21-jährige Schwede zum Coach des Summer-Splits gewählt worden. Er hat aus einer Gruppe junger, talentierter Spieler ein echtes Team gemacht und dieses bis zur World Championship 2016 geführt.

Video

Besonders Top-Laner Wunder, hat im Laufe des vergangenen Summer Splits eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht. Anfangs als einer der schwächsten Top-Laner der Liga gesehen, konnte Wunder sich gut entwickeln und war maßgeblich an Splyces Vizemeisterschaft und Weltmeisterschaftsqualifikation beteiligt.

Zum Start der neuen Saison sollte Splyce den Vorteil haben, dass das Lineup nicht verändert wurde und man daher auf besseres Zusammenspiel bauen kann. Auch die gute Beziehung zwischen Team und Coach sollte eine fruchtbare Vorbereitung gewährleisten.

H2k im Umbruch

Nach der Weltmeisterschaft war bald klar, dass es mit ADC-Star FORG1VEN nicht weiter geht. Auch der Support VandeR verließ das Team in Richtung Schalke 04. Mid-Laner Ryu verabschiedete sich nach Amerika, so blieben lediglich Jungler Jankos und Top-Laner Odoamne aus dem Top-4-Lineup der Weltmeisterschaft.

Video

Als Neuzugang oder vielmehr Rückkehrer kam Febiven, der bereits 2014 für H2k spielte und mit dem Team den Aufstieg in die LCS schaffte. Nachdem er zuletzt für Fnatic spielte, ist er nun wieder zurück an alter Wirkungsstätte.

Auf der Bottom-Lane finden wir zwei koreanische Importe, namentlich Nuclear und Chei. Wie das Zusammenspiel mit dem Rest des Teams funktioniert, bleibt abzuwarten. Keine einfache Aufgabe für Coach pr0lly, der H2k ebenfalls treu geblieben ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel