vergrößernverkleinern
Zven geht als klarer Favorit in das Match-Up auf der Bot-Lane © SPORT1-Grafik: Riot Games

Auf dem Papier ist das Duell zwischen Zven und Samux eine eindeutige Sache. Doch G2 muss sich auch vor dem Spanier in Acht nehmen.

Vor Maximilian Eichgrün

Die AD-Carrys entscheiden mit ihrer Positionierung und ihrem angerichteten Schaden oft über den Ausgang der Spiele. Das wird beim LCS-Finale nicht anders sein. Anders als bei den Unicorns of Love ist die Bot-Lane eines der Prunkstücke von G2 Esports.

Zven: Der Gigant

Neben Rekkles gilt Zven als bester AD-Carry Europas und hat auch im bisherigen Spring Split wieder seine Qualitäten unter Beweis gestellt. Mit Ashe, Jhin und Ezreal begibt sich der Däne am liebsten in die Kluft.

Gemeinsam mit seinem Lane-Partner mithy ist Zven dafür bekannt, die meisten Match-Ups zu gewinnen. Dafür spricht, dass er bei 10 Minuten im Durchschnitt bereits mit 8 CS vorne liegt. Sein gegenüber Samux ist der zweitbeste LCS-AD-Carry in dieser Statistik mit 6,2 CS Unterschied bei 10 Minuten.

Dank seiner wenigen Tode kann Zven eine sehr gute durchschnittliche KDA von 5,9 vorweisen. Mit 512 Damage per Minute (DPM) ist er auch in dieser Hinsicht unter den besten drei AD-Carrys in Europa. Zvens Team setzt auf seine Dominanz und wird nur selten enttäuscht: Beachtliche 25,4% des Teamschadens richtet er pro Spiel an.

Mit seiner Erfahrung aus mehreren LCS-Triumphen und Worlds-Teilnahmen ist Zven der eindeutige Favorit im AD-Carry-Duell.

Samux: Der Underdog

Im Duell mit G2s Star-AD-Carry wird der eher unerfahrene Spanier Samux von den Unicorns of Love wohl auf die Unterstützung seines Lane-Partners Hylissang und seines Junglers Xerxe angewiesen sein. Unterschätzen sollte man Samux, der einen soliden Split spielte, dennoch nicht.

Was die Statistik angeht, kann Samux mit seinem Kontrahenten nicht mithalten. Seine KDA von 5,0 ist gut, aber nicht so gut wie die von Zven. Samux' DPM von 460 ist deutlich schlechter als der seines Gegners.

Zven und Samux im Vergleich © SPORT1-Grafik: Riot Games

Auch hat der Spanier nicht so viel Einfluss auf das Spiel wie sein dänischer Kontrahent: 58,7% Killbeteiligung und durchschnittlich 23% des angerichteten Teamschadens sind unterdurchschnittlich im LCS-Vergleich und zeigen deutlich, dass bei den Unicorns of Love in der Regel andere Spieler die Carry-Rolle übernehmen.

Doch Samux hatte auch einige herausragende Spiele im bisherigen Split. Auf Caitlyn, Jhin und Varus fühlt er sich wohl und wenn er und Hylissang in Top-Form sind, ist auch G2s sonst so souveräne Bot-Lane noch nicht der sichere Sieger dieses Match-Ups.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel