vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski (l.) ist ein fester Bestandteil der Pläne Carlo Ancelottis © Imago

Carlo Ancelotti ist froh, Robert Lewandowski zu haben und würde ihn gegen keinen anderen Stürmer der Welt eintauschen - auch nicht gegen Atletico-Star Antoine Griezmann.

Carlo Ancelotti hofft, dass die nach SPORT1-Informationen nahende Vertragsverlängerung von Torjäger Robert Lewandowski so schnell wie möglich über die Bühne geht.

"Ich gehe davon aus, dass er verlängert", sagte der Coach des FC Bayern der französischen Sporttageszeitung L'Equipe.

Lewandowski ist ein fester Bestandteil der Pläne Ancelottis. Daran könne kein Stürmer der Welt etwas ändern - nicht einmal Antonio Griezmann, der Superstar des nächsten Champions-League-Gegners der Münchner am kommenden Mittwoch (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER).

"Würde Robert gegen niemanden eintauschen"

"Griezmann hat sich in den letzten zwei Jahren enorm verbessert, er kann für alle großen europäischen Klubs spielen", meinte Ancelotti über den Angreifer von Atletico Madrid, "aber wir haben hier einen sehr guten Stürmer. Und ich würde Robert gegen niemanden eintauschen."

Video

In den vergangenen Monaten hatte es immer wieder Spekulationen um einen möglichen Lewandowski-Wechsel ins Ausland gegeben. Ancelottis Ex-Klubs Real Madrid und Paris St. Germain galten als Interessenten.

"Das passiert vielleicht in fünf oder zehn Jahren", versicherte der 57-Jährige lachend.

Ancelotti wollte Pogba nicht

Für ebenso unwahrscheinlich hält Ancelotti eine potentielle Verpflichtung von Paul Pogba.

Auf die Frage hin, ob er den teuersten Spieler der Welt in diesem Sommer am liebsten Manchester United vor der Nase weggeschnappt hätte, antwortete er: "Nein, unmöglich."

Der Trainer des Rekordmeisters sieht sein aktuelles Mittelfeld stark genug: "Wir haben ein sehr gutes Mittelfeld mit Xabi Alonso, Vidal, Kimmich, Thiago - und Renato Sanches ist sehr jung, hat aber enormes Potential."

Video

Abgesehen davon scheinen Pogbas Fähigkeiten den Nachfolger von Pep Guardiola ohnehin nicht zu überzeugen. 

"Er ist ein großartiger Spieler", räumte Ancelotti ein. Doch schon zu seiner Zeit bei Real habe er Pogba nicht gewollt: "Ich suchte keinen Spieler mit seinen Eigenschaften."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel