Video

München und Augsburg - Vor dem Zwischenrunden-Hinspiel in der Europa League zu Hause gegen den FC Liverpool spricht Augsburgs Erfolgstrainer Markus Weinzierl über das Wiedersehen mit Jürgen Klopp.

Es sind Festtage in Augsburg. Die 1:3-Niederlage gegen den FC Bayern am Sonntag in der Liga war bei den Fans und Verantwortlichen des FCA relativ schnell abgehakt.

Grund für den kurzen Schmerz ist schließlich die anstehenden Zwischenrunde der UEFA Europa League am Donnerstag gegen den FC Liverpool (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und in unserem Sportradio SPORT1.fm).

Es ist die Rückkehr von Jürgen Klopp nach Deutschland. Ganz Augsburg fiebert dem Spiel entgegen.  

Nachdem Weinzierl im ersten Teil des SPORT1-Interviews über seine Träume als Trainer und die Lage in der Liga sprach, äußert er sich nun zu Klopp, den Reds und die Bedeutung der Partie für den FC Augsburg. 

Jetzt spricht der 41-Jährige über...

…das Spiel gegen Liverpool und Jürgen Klopp: "Es ist definitiv das Highlight der Vereinsgeschichte. Das Highlight der letzten Jahre und der Höhepunkt der positiven Entwicklung des Vereins. Schon das Los hat große Freude ausgelöst und wir freuen uns seit Wochen auf diese Partie."

…über den FC Liverpool: "Jeder schaut nach England, auch als kleines Kind schon. Liverpool ist Kult, auch die Anfield Road. Das wird für uns auch im Rückspiel ein Riesenerlebnis."

…über die Chancen auf ein Weiterkommen: "Es ist auf jeden Fall möglich. Es treffen zwei Teams aufeinander, die man eigentlich nicht vergleichen kann. Auf der einen Seite ein großer Traditionsverein mit riesigen wirtschaftlichen Möglichkeiten. Wir sind dagegen ein kleiner aufstrebender Verein, der den großen herausfordert. Aber es ist im Fußball möglich, in zwei Mal 90 Minuten Sensationen zu schaffen. Wir sind der Außenseiter, aber in dieser Rolle fühlen wir uns wohl. Wir werden uns zerreißen und hundert Prozent geben, das weiß ich. Ob es dann zum Weiterkommen reicht, steht auf einem anderen Blatt Papier."

…das Wiedersehen mit Klopp: "Dass bei Liverpool jetzt Jürgen Klopp an der Linie steht, bringt dem Ganzen nochmal mehr Interesse und dem FC Augsburg mehr Bühne. Er wird uns sicherlich nicht unterschätzen, weil er weiß, dass wir zwar ein kleiner Verein sind, aber auch Qualität haben. Das ist gut für Liverpool. Mir persönlich wäre es lieber, wenn ein englischer oder internationaler Trainer am Werk wäre, der uns nicht kennt. Aber nochmal: Dass Jürgen erstmals wieder zurück nach Deutschland kommt, ist gut für Augsburg."

…Klopp als Trainer: "Er ist sehr erfolgreich, sehr ambitioniert, sehr ehrgeizig, und auf einem sehr guten Weg."

…das Lob von Klopp: "Wenn einen Kollegen loben, freut einen das auch immer, weil das auch Respekt ausdrückt und sie dadurch kundgeben, dass sie Augsburg ernst nehmen. Das freut mich."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel