vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo (r.) hat seit sechs Spielen mit Real Madrid nicht gegen Atletico gewonnen
Real Madrid kassiert die dritte Niederlage des Jahres © Getty Images

Madrid und München - Real Madrid muss sich nach der Demütigung im Derby gegen Atletico Spott gefallen lassen. Trainer Carlo Ancelotti und Cristiano Ronaldo stehen im Fokus der Kritik.

Real Madrid ist im Stadtderby gegen Atletico mit 0:4 (0:2) untergegangen. Nach dieser Demütigung müssen sich die "Königlichen" Spott gefallen lassen. SPORT1 hat internationale Pressestimmen zum Debakel gesammelt.

Marca (Spanien): "Carlo Ancelotti ist das Gesicht der Niederlage. Das Trainerteam hat keine Lösungen. Es hat nicht nur an taktischen Dingen gefehlt. Real war auch eine Mannschaft ohne Seele."

Sport (Spanien): Real gedemütigt. Cristiano Ronaldo schlägt Alarm."

El Mundo Deportivo (Spanien): "Atletico erteilt dem Gegner eine Nachhilfestunde. Real macht sich lächerlich."

Mirror (England): "Atletico überrennt die Weißen und hämmern Ronaldo aus dem Vicente Calderon"

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel