vergrößernverkleinern
© SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Imago/iStock
teilentwitternE-MailKommentare

Medi Bayreuth muss in der Basketball-Bundesliga in Erfurt ran. Die Rockets kämpfen gegen den Abstieg, Bayreuth um den Heimvorteil in den anstehenden Playoffs.

Medi Bayreuth will sich in der Basketball-Bundesliga (BBL) den Heimvorteil in den Playoffs sichern.

Die Bayreuther liegen mit 34:22-Punkten als Tabellensiebter nur knapp hinter den viertplatzierten EWE Baskets Oldenburg (36:22), die am Samstag gegen Würzburg verloren haben. Am Sonntag gastiert Bayreuth bei den Erfurt Rockets (20.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und LIVETICKER) und peilt den sechsten Sieg in den letzten fünf Spielen an (DATENCENTER: Die Tabelle).

Die Rockets liegen mit 12:44-Punkten auf Rang 17. Nach zwei Siegen in Serie haben sie aber wieder Hoffnung im Abstiegskampf geschöpft. Mit einem Sieg könnten sie zu den Eisbären Bremerhaven aufschließen.

"Spiel von zentraler Bedeutung"

"Das Spiel in Erfurt ist für beide Seiten von zentraler Bedeutung, dementsprechend intensiv wird es geführt werden. Während es für die Rockets um das nackte Überleben geht, wollen wir im Kampf um die Playoff-Plätze weiter im Rennen bleiben", sagte Bayreuth-Trainer Raoul Korner auf der vereinseigenen Homepage.

Topscorer seines Teams ist Gabe York (14,8 Punkte), bei den Rockets ist Jerome Randle (18,7) der beste Werfer. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel