vergrößernverkleinern
Die Basketballer des FC Bayern sind im bayrischen Derby gegen s.Oliver Würzburg gefordert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Titelverteidiger FC Bayern hat in der BBL einen Start nach Maß hingelegt. Am 5. Spieltag sind die Münchner im bayrischen Derby zu Gast bei s.Oliver Würzburg.

Mit vier Siegen aus den ersten vier Spielen haben die Basketballer des FC Bayern auch in dieser Saison wieder einen Traumstart in der BBL hingelegt. (Tabelle der BBL)

Diese Serie gilt es nun für den Titelverteidiger im bayrischen Derby gegen s.Oliver Würzburg (BBL: s.Oliver Würzburg - FC Bayern Basketball, ab 15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) weiter auszubauen.

Die Franken sind ihrerseits mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in die neue Spielzeit gestartet, trafen dabei aber auch bereits schon auf die Mitfavoriten EWE Baskets Oldenburg und ALBA Berlin. (Spielplan der BBL)

Anzeige

Bayern verpatzen Generalprobe gegen Moskau

Gegen die Hauptstädter setzte es in der Vorwoche beim 82:110 allerdings eine empfindliche Niederlage, die es nun im Duell mit dem FC Bayern abzuhaken gilt, um nicht erneut unter die Räder zu kommen.

"Wir werden alles daran setzen, dass sich so ein Spiel wie gegen Berlin am Sonntag nicht noch einmal wiederholt", kündigte Headcoach Denis Wucher daher bereits an.

Meistgelesene Artikel

Der Trainer hofft vor allem darauf, dass seine Mannschaft diesmal einen besseren Start in die Partie findet. "Wir hoffen, ihre Stärke einigermaßen kontrollieren zu können und mit einem besseren Start ins Spiel frühzeitig unseren Rhythmus zu finden. Wir wissen alles über die Bayern und ihre Spielsysteme, da gibt es kaum Geheimnisse.

Wie man die Münchner besiegt, machte Khimki Moskau unter der Woche eindrucksvoll deutlich. Nach einem zwischenzeitlichen 20:0-Lauf gewannen die Russen in der EuroLeague letztendlich mit 87:74 gegen den Deutschen Meister.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

So können Sie s.Oliver Würzburg - FC Bayern LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: Sport1.de und MagentaSport
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image