Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ludwgsburg muss in seinem ersten Spiel des Finalturniers der easycredit BBL auf Jaleen Smith verzichten. Bei dem US-Amerikaner wird das Virus-Genom schwach nachgewiesen.

Die MHP Riesen Ludwigsburg müssen beim Finalturnier der Basketball Bundesliga (SPORT1 überträgt sechs Livespiele ab dem 6. Juni im TV und Stream) wegen einer Corona-Infektion vorerst ohne Jaleen Smith auskommen.

Nach der Rückkehr aus seiner Heimat USA war das Virus-Genom schwach positiv beim Profi nachgewiesen worden. Der 25-Jährige fehlt deshalb am Sonntag gegen Rasta Vechta (BBL: RASTA Vechta - MHP Riesen Ludwigsburg ab 19 Uhr im SPORT1-Liveticker) und hält sich noch in Ludwigsburg auf.

Smith wurde mittlerweile mit einem Abstand von über 24 Stunden zweimal negativ getestet, das Gesundheitsamt und die BBL haben den Point Guard für den Spielbetrieb freigegeben. Am Montag soll er in München eintreffen.

Anzeige

Alle Spiele des BBL-Final Turniers 2020 live bei MAGENTA SPORT. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

"Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr, es war kein infektiöser Befund", sagte Markus Buchmann, 2. Vorsitzender des Klubs, bei MagentaSport.

Bereits Mitte Mai war ein amerikanischer Profi nach der Rückkehr aus den USA positiv getestet worden. Der namentlich nicht genannte Spieler wurde damals isoliert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image