MvG haut Suljovic aus der Premier League
teilenE-MailKommentare

Die Premier League Darts wird ohne Mensur Suljovic fortgesetzt. Der Österreicher unterliegt van Gerwen. Michael Smith fegt Altmeister van Barneveld von der Bühne.

Debütant Mensur Suljovic ist vorzeitig aus der Premier League Darts (Alle Spieltage LIVE im TV auf SPORT1 oder im LIVESTREAM) ausgeschieden. Der Österreicher unterlag Michael van Gerwen bei der Judgement Night in Liverpool 4:7 und verpasste damit den Sprung unter die besten Acht.

"The Gentle" hätte mindestens ein Unentschieden erreichen müssen, um seine Minimalchance zu wahren. Doch wieder einmal war gegen den Titelverteidiger und Tabellenführer aus den Niederlanden kein Kraut gewachsen. (Tabelle der Premier League Darts)

Der Weltranglistenerste haute in elf Legs zehn 180er ins Board und beendete die Partie mit einem Drei-Dart-Average von 106,34 Punkten.

Wright verpasst Sieg gegen Papa Gurney

Wright bricht nach Bristow-Tod in Tränen aus

Von Suljovic' Niederlage profitierte Peter Wright. Der Schotte kam gegen Daryl Gurney im letzten Spiel des Tages nur zu einem 6:6. Bei einem Sieg von Suljovic wäre die Judgement Night für "Snakebite" Endstation gewesen.

Mit nur sechs Punkten aus neun Spielen steht Wright dennoch mit dem Rücken zur Wand. Gurney war nicht einmal 24 Stunden vor seinem Match zum ersten Mal Vater geworden.

Price verabschiedet sich mit Pleite

Whitlock siegt und zeigt Monster-Finish

In der Auftaktpartie des 10. Spieltags hatte Gerwyn Price klar verloren. Der Waliser, der ohnehin keine Chance mehr hatte, den nächsten Spieltag zu erreichen, unterlag Simon Whitlock mit 3:7.

"The Iceman" kassierte damit seine sechste Niederlage in Folge und verabschiedet sich mit lediglich zwei Punkten aus seiner ersten Premier-League-Saison.

In einer Partie auf weitgehend schwachem Niveau wurde es insbesondere im dritten Leg kurios. Beide Spieler verpassten zahlreiche Versuche auf Doppel, ehe Whitlock seinen 26. Pfeil zum Checkout nutzte.

Smith fertigt van Barneveld ab

Im zweiten Match des Abends in der Echo Arena von Liverpool verpasste Michael Smith Raymond van Barneveld einen Whitewash. Dank einer überragenden Doppelquote von 87,5 Prozent und einem Average von gut 103 Punkten pro Aufnahme setzte sich der Engländer mit 7:0 durch.

Smith verteilt Whitewash an van Barneveld

Der "BullyBoy" festigte damit seinen zweiten Platz in der Rangliste hinter Michael van Gerwen. Es war der erste Whitewash der laufenden Saison in der Königsklasse des Darts.

Cross ringt Anderson nieder

Im Rennen um die Halbfinalplätze kassierte Gary Anderson eine bittere Niederlage. Der Weltmeister von 2015 und 2016 musste sich dem aktuellen Champion Rob Cross mit 5:7 geschlagen geben. 

Der Schotte wies zwar das bessere Scoring auf, hatte jedoch mit ungewohnten Schwächen auf die Doppelfelder zu kämpfen.

Weltmeister Cross besiegt Anderson

Der Engländer feierte seinen sechsten Saisonsieg - es war sein erster überhaupt gegen Anderson - und bleibt damit MvG und Smith auf den Fersen. Gleichzeitig distanzierte "The Voltage" Anderson um nunmehr drei Punkte.

Durch den witterungsbedingten Ausfall des 5. Spieltags in Exeter findet die Judgement Night eine Woche später als geplant statt. (Spielplan der Premier League Darts)

Überschattet wurde der Spieltag vom plötzlichen Tod von Darts-Legende Eric Bristow.

Die Spiele der Judgement Night im Überblick:
Simon Whitlock - Gerwyn Price 7:3
Raymond van Barneveld - Michael Smith 0:7
Gary Anderson - Rob Cross 5:7
Mensur Suljovic - Michael van Gerwen 4:7
Daryl Gurney - Peter Wright 6:6

(DAZN zeigt alle Darts-Events live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image