vergrößernverkleinern
Michael van Gerwen will seinen Titel bei der World Series of Darts verteidigen
Michael van Gerwen will seinen Titel bei der World Series of Darts verteidigen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die World Series of Darts geht in die heiße Phase. Michael van Gerwen will seinen Titel verteidigen, hat dabei jedoch eine knifflige Aufgabe zu lösen.

Das große Finale der World Series of Darts steht an: Im österreichischen Schwechat bei Wien kämpfen die Darts-Stars von Freitag, 2. bis Sonntag, 4. November um den Titel.

Als Topfavorit geht Michael van Gerwen an den Start. Der Niederländer startet nicht nur als Titelverteidiger - er konnte auch alle drei früheren Auflagen des Turniers gewinnen und ist somit einziger Titelträger. Außerdem führt van Gerwen die Weltrangliste an.

Im Finale des vergangenen Jahres setzte sich der 29-Jährige deutlich mit 11:6 gegen den Schotten Gary Anderson durch und heimste damit den dritten Titel in Folge ein. Auch zum Auftakt in Österreich zeigte MvG seine Klasse und bezwang Damon Heta mit 6:0. Im Viertelfinale wartet nun jedoch ein harter Brocken für "Mighty Mike", im Klassiker geht es gegen Landsmann Raymond van Barneveld. (BILD Superleague Darts Germany: 18. November, ab 13.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Nach drei Jahren in Glasgow versammelt sich die Elite des Darts dieses Mal im Multiversum in Schwechat. Neben van Gerwen waren auch der aktuelle Weltmeister Rob Cross, der Weltranglisten-Zweite Peter Wright sowie der Schotte Anderson am Start, das Trio scheiterte jedoch bereits in der zweiten Runde.

ANZEIGE: Hier gibt's Tickets für das Finale der BILD Superleague Darts Germany 

Kurzer Auftritt für Hopp und Langendorf

Als deutsche Vertreter waren Maik Langendorf und Max Hopp dabei. Hopp rückte erst kurzfristig ins Teilnehmerfeld. Der Maximiser, der dieses Jahr bereits zwei PDC-Turniere gewonnen hat, ersetzt den erkrankten Kanadier Dawson Murschell.

Für beide Deutsche ist der Auftritt bei der World Series aber bereits wieder beendet. Hopp kassierte gegen Dave Chisnall eine bittere 1:6-Klatsche, Maik Langendorf scheiterte gegen den Australier Heat denkbar knapp mit 5:6.

Der Spielplan des World Series Finale im Überblick:

Sonntag, 4. November - Viertelfinale (ab 13.45 Uhr):

Gerwyn Price - Simon Whitlock
Michael Smith - Dave Chisnall
Jamie Lewis - James Wade
Raymond van Barneveld - Michael van Gerwen

Nächste Artikel
previous article imagenext article image