vergrößernverkleinern
Michael van Gerwen ist der beste Darts-Profi der Gegenwart
Michael van Gerwen ist der beste Darts-Profi der Gegenwart © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Michael van Gerwen drückt den European Darts Open seinen Stempel auf. Dem Niederländer gelingt die Titelverteidigung - und ein perfektes Leg.

Michael van Gerwen hat die European Darts Open in Leverkusen mit einer Machtdemonstration gewonnen.

Im Finale der ersten Station der European Tour 2019 setzte sich der Weltmeister in einem auf hohem Niveau stehenden Finale mit 8:6 gegen Rob Cross durch.

Van Gerwen spielte einen Drei-Dart-Average von über 105 Punkten. Seine Check-Out-Quote lag bei 63,64 Prozent.

Anzeige

Van Gerwen mit 9-Darter im Halbfinale

Für das Highlight des Finaltages hatte der Niederländer bereits im Halbfinale gesorgt. Beim 7:5-Sieg gegen Mensur Suljovic (Österreich) gelang ihm beim Stand von 3:4 ein 9-Darter. (SERVICE: Das ist ein 9-Darter).

Nach Aufnahmen von 180 und 174 Punkten schloss er das perfekte Leg mit Triple 19, Bulls Eye und Doppel 20 ab - ein ungewöhnlicher Weg für einen 9-Darter. Van Gerwen ist jetzt der erste Spieler, dem auf der European Tour zwei 9-Darter gelangen.

Price vergibt Matchdart

Um ein Haar wäre es zum 9-Darter und zum Turniersieg gar nicht gekommen. Im Viertelfinale hatte MvG beim 6:5 gegen Gerwyn Price Glück, da der Waliser einen Matchdart vergab. 

Für die Titelverteidigung und den damit verbundenen 29. European-Tour-Sieg erhielt Van Gerwen ein Preisgeld von 25 000 Pfund.

Deutsche scheitern früh

Für die vier deutschen Teilnehmer Michael Rosenauer, Fabian Herz, Jyhan Artut und Nico Kurz war bereist in der 1. Runde Endstation.

Die Ergebnisse im Überblick:

Viertelfinale:

Michael van Gerwen - Gerwyn Price 6:5
Mensur Suljovic - James Wade 6:2
Rob Cross - Justin Pipe 6:2
Peter Wright - Daryl Gurney 6:3

Halbfinale:

Van Gerwen - Suljovic 7:5
Cross - Wright 7:5

Finale:

Van Gerwen - Cross 8:6

Nächste Artikel
previous article imagenext article image