Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Milton Keynes - Michael van Gerwen trumpft in der Unibet Premier League of Darts wieder auf wie zu alten Zeiten. Peter Wright entgeht dem Aus - anders als Rob Cross.

Das war mal wieder eine klare Ansage an die Konkurrenz: (alle Spieltage der Unibet Premier League of Darts 2021 LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER)

Darts-Superstar Michael van Gerwen hat am achten Spieltag in der Unibet Premier League of Darts in Milton Keynes nach zuletzt eher durchwachsenen Leistungen ein regelrechtes Pfeile-Feuerwerk abgebrannt.

SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE 

Anzeige

Im Duell mit José de Sousa feierte der Niederländer, der am Dienstag an gleicher Stelle gegen Gary Anderson nicht über eine Punkteteilung (6:6) hinausgekommen war, einen 7:4-Sieg und verbesserte sich damit noch vom dritten auf den zweiten Tabellenrang - eine Platzierung bis Rang acht bedeutet den Verbleib im Wettbewerb.

Der Niederländer und Weltranglistenzweite lieferte sich im Modus "Best of 12" mit de Sousa, der nach drei Siegen erstmals wieder den Kürzeren zog, dabei ein Match auf Weltklasse-Niveau.

Mighty Mike, der ein frühes Break und sogleich ein 125er-Checkout hinlegte, erzielte dabei sieben 180er und verbuchte einen Drei-Darts-Average von 104,72 Punkten. Zum zwischenzeitlichen 5:2 war van Gerwen viermal das Maximum sowie ein 11-Darter gelungen.

Meistgelesene Artikel

Premier League of Darts: Van Gerwen glänzt - Cross raus

Dagegen ist die Premier League für Rob Cross beendet - wie sich tags zuvor bereits Titelverteidiger Glen Durrant vorzeitig aus dem Wettbewerb verabschiedet hatte. (Spielplan und Ergebnisse der Darts Premier League)

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

Der Ex-Weltmeister bot in der Marshall Arena gegen Nathan Aspinall kämpferisch zwar eine ansprechende Leistung und erzwang ungeachtet eines 2:5-Rückstands ein Entscheidungsleg.(Tabelle der Unibet Premier League of Darts)

Am Ende musste Cross aber dennoch in eine 5:7-Niederlage einwilligen. "The Asp" indes dominierte vor allem zu Beginn der Partie, glänzte unter anderem mit einem 146er-Checkout. 

Auch auf Schützenhilfe von Durrant im Duell am späteren Abend mit dem zuvor nur einen Zähler besser dastehenden Peter Wright durfte Cross nicht zählen: "Snakebite" legte mit einem 3:0-Vorsprung furios los, überzeugte überdies, indem er 156 (zum 6:1) löschte.

Vorjahres-Champion Durrant  dagegen blieb bei einem 79er-Average einmal mehr vieles schuldig.

Snakebite rettet sich - Anderson mit Double Trouble

"The Dreammaker" wiederum stellte gegen Anderson unter Beweis, eine Partie auch mal in Arbeitermentalität für sich zu entscheiden.

Der an der Tabellenspitze liegende Dimitri Van den Bergh, bereits in der ersten Woche höchst überzeugend, war beim 7:5 gefordert, schaltete aber immer dann, wenn es nötig wurde, einen Gang höher - so auch mit einem Zehn-Darter zum zwischenzeitlichen 4:1.

Der Belgier profitierte indes auch davon, dass "The Flying Scotsman" einmal mehr mächtig Double Trouble hatte, allein bis zum 3:5 gleich drei von 14 Chancen auf die Doppel ausließ.

Auch Nachrücker Wade sichert sich Verbleib

Eine überragende Performance zeigte dagegen James Wade, der gegen Jonny Clayton einen 7:2-Erfolg davontrug und damit als Vierter seinen Verbleib in der Premier League vor der Judgement Night, dem Abschluss der Hinrunde, sicherte. 

"The Machine" zog schnell mit 3:0 davon, ließ angesichts eines Averages von 104 nie Zweifel an seiner Dominanz aufkommen.

Zur Erinnerung: Wade war als Ersatzmann kurzfristig ins Starterfeld geraten für den Titel-Favoriten und Weltmeister Gerwyn Price, der positiv auf Covid-19 getestet und daher aus dem Turnier genommen worden war.

Der 8. Spieltag im Überblick:

Rob Cross - Nathan Aspinall 5:7
Gary Anderson - Dimitri van den Bergh 5:7
Michael van Gerwen - José de Sousa 7:4
James Wade - Jonny Clayton 7:2
Peter Wright - Glen Durrant 7:1

Der 9. Spieltag (Do., 22. April, ab 20 Uhr)

Jonny Clayton - Michael van Gerwen
Glen Durrant - Rob Cross
José de Sousa - Peter Wright
Nathan Aspinall - Gary Anderson
Dimitri van den Bergh - James Wade

Nächste Artikel
previous article imagenext article image