Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Felix Schütz spricht im Podcast "Die EISHOCKEY SHOW" über seine Vereinssuche. Ein Wechsel ins Ausland ist für den ehemaligen Profi der Kölner Haie vorstellbar.

Felix Schütz ist noch immer auf der Suche nach einem neuen Verein - ins Ausland zu gehen wäre für ihn eine Option.

Im SPORT1-Podcast "DIE EISHOCKEY SHOW powered by SPORT1" mit Rick Goldmann, Basti Schwele und Sascha Bandermann spricht er über seine Jobsuche.

Der 31-Jährige holte bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang 2018 mit Deutschland Silber und stand bis zuletzt bei den Kölner Haien unter Vertrag.

Anzeige

"DIE EISHOCKEY SHOW" - Jeden Donnerstag bei SPORT1

Danach sollte es für ihn eigentlich ins Ausland gehen, doch der Topscorer von 2017/18 verletzte sich bei den Playoffs gegen Mannheim am Kreuzband.

Meistgelesene Artikel

"Jetzt nehme ich mir etwas mehr Zeit, um mein Kreuzband auszukurieren. Im Ausland beginnen die Ligen oft schon früher. Aber jetzt schaue ich, was sich ergibt", sagt er bei der Eishockeyshow.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Ich bin grundsätzlich offen für alles"

Zwar ist er aktuell vereinslos, hält sich aber bei den Straubing Tigers fit. Die Tigers bekundeten auch Interesse am 31-Jährigen. "Der Manager von Straubing hat mich angerufen und gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, für Straubing zu spielen.  Da musste ich lachen und habe gesagt: Ich bin grundsätzlich offen für alles."

Rick Goldmann, Sascha Bandermann und Basti Schwele (v.l.) sind die Köpfe von "DIE EISHOCKEY SHOW"
Rick Goldmann, Sascha Bandermann und Basti Schwele (v.l.) sind die Köpfe von "DIE EISHOCKEY SHOW" © SPORT1

Ein Wechsel ins Ausland ist trotzdem noch nicht vom Tisch. Russland war eine Option. Aus seiner Zeit bei Admiral Wladiwostok hat er noch gute Kontakte in die KHL. "Ich kenne das Management von Chabarowsk Amur, die haben aber aktuell fünf Ausländer und müssten erst einen wegtraden, sollten die mich haben wollen". Gespräche mit Klubs aus Schweden und Finnland konnten Schütz nicht wirklich überzeugen.

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga live bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Eigentlich sei es nicht üblich so lange mit dem Wechsel zu warten, aber "bei mir war einfach die Kreuzband-Geschichte. Daher war das für mich ein guter Zeitpunkt, abzuwarten und zu schauen, was sich ergibt".

© SPORT1

"DIE EISHOCKEY SHOW powered by SPORT1" - Alle Folgen

Auch verfügbar  bei SpotifyApple PodcastsDeezer und vielen weiteren Podcast-Anbietern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image