vergrößernverkleinern
Niederlage gegen Finnland zum WM-Auftakt
Niederlage gegen Finnland zum WM-Auftakt © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/Codie McLachlan
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die von Corona-Infektionen ersatzgeschwächten deutschen Eishockey-Junioren haben bei der U20-WM gegen Finnland verloren. Am Sonntag treffen sie auf Gastgeber Kanada.

Die von Bundestrainer Tobias Abstreiter betreuten deutschen Eishockey-Junioren haben zum Auftakt der U20-WM im kanadischen Edmonton eine Niederlage gegen Finnland kassiert.

Das von zahlreichen Corona-Infektionen ersatzgeschwächte Team verlor mit 3:5 (0:2, 2:3, 1:0), verkaufte sich aber teuer und konnte das letzte Drittel durch den Treffer von Florian Elias (49.) zu seinen Gunsten gestalten. 

Abstreiter: Auf dieser Leistung können wir aufbauen

Vor Elias hatten Samuel Dube (26.) und Kapitän Tim Stützle (31.) für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) getroffen. Nächster Gegner ist am Sonntag (0.00 Uhr) Gastgeber Kanada.

Anzeige

"Es war ein sehr gutes erstes Spiel von den Jungs", wird Bundestrainer Abstreiter in einer DEB-Mitteilung zitiert: "Die Mannschaft hat ein großes Kämpferherz gezeigt, große Leidenschaft, einen super Zusammenhalt. Auf dieser Leistung können wir aufbauen, das geht in die richtige Richtung." 

Auch interessant

Nach etlichen Coronafällen in seinem Team hatte Abstreiter gegen Finnland noch 14 Feldspieler und zwei Torhüter im Kader.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image