Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Augsburger Panther müssen bei ihrer Premiere in der Champions Hockey League auswärts ran. Vorjahresfinalist München will das Ergebnis aus dem letzten Jahr toppen.

Als erste deutsche Mannschaft schaffte es der EHC Red Bull München in der Vorsaison ins Finale der Champions Hockey League. (Hier zum CHL-Spielplan)

Meistgelesene Artikel

Zwar musste sich das Team von Don Jackson dort mit 1:3 gegen die Frölunda Indians geschlagen geben. Doch gerade diese Niederlage ist es, die beim Trainer für die mit dem Spiel gegen den HC Ambrì-Piotta aus der Schweiz (CHL: EHC Red Bull München - HC Ambrì-Piotta, ab 19.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) beginnende neue Spielzeit die Motivation hervorruft.

"Wir wollen den nächsten Schritt gehen und die Champions League gewinnen", gab der 63-Jährige zumindest schon einmal ein ambitioniertes Ziel aus. 

Anzeige

München-Gegner erstmals für CHL qualifiziert

Und auch Neuzugang Philip Gogulla hielt mit den hohen Ansprüchen der Münchner nicht lange hinter dem Berg. "Man hat in den vergangenen Jahren gesehen, dass das deutsche Eishockey auf dem richtigen Weg ist. Wir wollen es dieses Mal noch ein bisschen besser machen als vergangene Saison", erklärte er.

Unterschätzen sollte den Gegner aus der italienischen Schweiz im Lager des EHC trotz der herausragenden Vorsaison niemand. Als Tabellenfünfter der abgelaufenen Saison in der National League qualifizierte sich der als ewiger Underdog geltende HCAP erstmals für die CHL und wird dort vor allem auf die Unterstützung seiner Fans bauen.

Obwohl die kleine Gemeinde Quinto gerade einmal knapp über 1.000 Einwohner hat, bietet die heimische Pista la Valascia mehr als 7.000 Zuschauern Platz. Vor allem aus dem deutschsprachigen Teil des Landes kommen immer einige Fans ins Tessin und werden den Klub mit Sicherheit auch im ersten Auswärtsspiel in der bayrischen Landeshauptstadt unterstützen.

Augsburger Panther starten gegen Lulea Hockey

Bereits zuvor starten die Augsburger Panther in ihr Abenteuer CHL. Wie auch der HC Ambrì-Piotta gehen die Fuggerstädter in ihre erste Spielzeit in der Champions Hockey League und treffen dort zunächst auswärts auf Lulea Hockey (CHL: Lulea Hockey - Augsburger Panther, ab 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM). 

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Dabei haben die Schweden ihren Platz in den Geschichtsbüchern der CHL bereits sicher. In der Premierensaison 2014/2015 sicherte sich der Klub aus der Provinz Norrbottens län den Titel, seitdem wartet man aber vergeblich auf eine weitere Finalteilnahme.

Verstecken muss sich der AEV dennoch nicht. In der Vorbereitung gab es drei Siege in drei Spielen, zuletzt setzte man sich am vergangenen Freitag mit 3:0 gegen den EHC Linz durch. Beim Sieg gegen die Österreicher stand auch Torhüter Olivier Roy wieder zwischen den Pfosten, der zuvor nach einer Blinddarmoperation ausgefallen war.

So können Sie die CHL LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de 
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image