Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Kölner Haie gewinnen in der DEL in Mannheim. Das hochklassige Spiel zweier starker Teams wird erst in der Zusatzschicht entschieden.

Der deutsche Meister Adler Mannheim hat in der Deutschen Eishockey Liga (LIVE im TV auf SPORT1) die erste Saisonniederlage kassiert.

Das Team von Trainer Pavel Gross unterlag den Kölner Haien am 2. Spieltag mit 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:1) nach Verlängerung. Am Freitag hatten die Adler 4:1 bei den Nürnberg Ice Tigers gewonnen, für die Haie war es der erste Sieg (DATENCENTER: Die Tabelle). 

Vor 12.541 Zuschauern in der Mannheimer Arena brachte Neuzugang Borna Rendulic (24.) die Hausherren in Führung. Jason Akeson (29.) gelang im Powerplay der Ausgleich.

Anzeige

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga live bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Auch danach lieferten sich die beiden mit großen Ambitionen in die Saison gestarteten Teams ein attraktives und schnelles Spiel mit vielen Torchancen. Diese wurden jedoch alle von den starken Torhütern Dennis Endras (Mannheim) und Gustav Wesslau zunichte gemacht. 

Matsumoto trifft für die Haie

So ging das Spiel folgerichtig und auch verdient - null Punkte hätte kein Team verdient gehabt - in die Verlängerung. 

In dieser machte Jonathan Matsumoto (63.) alles klar für die Domstädter.

Das Spiel im Stenogramm:

Adler Mannheim - Kölner Haie 1:2 n.V. (0:0, 1:1, 0:0, 0:1)
Tore: 1:0 Rendulic (23:15), 1:1 Akeson (28:23), 1:2 Matsumoto (62:49)
Zuschauer: 12.541
Strafminuten: Mannheim 10 - Köln 6 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image