vergrößernverkleinern
Auch gegen die Iserlohn Roosters wollen die Düsseldorfer wieder Grund zum Jubeln haben © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 6. Spieltag reist die Düsseldorfer EG zu den Iserlohn Roosters. Im West-Duell will sich das Team von Trainer Harold Kreis weiter nach oben arbeiten.

Die Düseldorfer EG freute sich nach drei Auswärtsspielen im Süden der Republik auf ein Wochenende in heimischen Gefilden.

Nach dem 3:0 Heimspielsieg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers am Freitag steht ein Kurztrip nach Iserlohn an (DEL, 6. Spieltag: Iserlohn Roosters - Düsseldorfer EG, ab 16.55 Uhr auf SPORT1 im Free-TV und Livestream).

In Iserlohn geht die DEG als Favorit ins Rennen, will diese Favoritenrolle aber nicht zu hoch hängen. Traditionell sind die Gastspiele am Seilersee eine harte Nuss. Dazu haben die Roosters einen großen Umbruch hinter sich. 18 Spieler haben den Verein vor der Saison verlassen, dafür sind 16 Spieler und Coach Jason O'Leary dazugekommen. Daher muss sich die Mannschaft erst finden.

Anzeige

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga live bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Dass sie aber genug Potenzial hat, um in der DEL mitzuhalten, haben am ersten Spieltag bereits die Kölner Haie erfahren. In der heimischen Arena mussten sie sich 2:3 nach Overtime geschlagen geben. Am Freitag gewannen die Roosters mit 2:1 nach Verlängerung in Bremerhaven. (SERVICE: DEL-Tabelle)

Hane vor DEL-Debüt

Düsseldorfs Torwart Nummer zwei Hendrik Hane darf sich gegen die Roosters auf sein DEL-Debüt freuen. "Hendrik wird Sonntag starten. In den Trainingseinheiten präsentiert er sich in sehr guter Verfassung, deswegen hat er sich seine Chance verdient" erhält er von DEG-Coach Harold Kreis Lob.

Meistgelesene Artikel

Verzichten muss der achtfache deutsche Meister jedoch auf Johannes Huß und Leon Niederberger. Auch für Johannes Johannesen kommt das Spiel nach seinem Ausfall noch zu früh. Für Niederberger haben die Düsseldorfer Charlie Jahnke von den Eisbären Berlin ausgeliehen.

"Da wir möglichst durchgängig mit vier Sturmreihen auflaufen wollen, haben wir reagiert und Charlie Jahnke ausgeliehen. Da er derzeit in Berlin wenig eingesetzt wird, ist dies für beide Seiten eine gute Lösung. Er hat bereits gute Leistungen in der DEL gezeigt und wird dies sicherlich auch bei uns bestätigen. So haben wir auch weiterhin die gewünschte Breite in unserem Kader", so der Sportliche Leiter Niki Mondt zu der Leihe.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

So können Sie die DEL-Partie Iserlohn Roosters - Düsseldorfer EG LIVE verfolgen: 

TV: SPORT1
Stream: MagentaSport
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Der 6. DEL-Spieltag im Überblick:

Sonntag, 29. September

Krefeld Pinguine - Fischtown Pinguins Bremerhaven (14 Uhr)
Grizzlys Wolfsburg - Augsburger Panther (16.30 Uhr)
EHC Red Bull München - Thomas Sabo Ice Tigers (16.30 Uhr)
ERC Ingolstadt - Adler Mannheim (16.30 Uhr)
Straubing Tigers - Kölner Haie (16.30 Uhr)
Iserlohn Roosters - Düsseldorfer EG (17 Uhr)

Dienstag, 3. Oktober

Eisbären Berlin - Schwenninger Wild Wings (19.30 Uhr)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image