vergrößernverkleinern
Marco Sturm (m.) hört als DEB-Coach auf und wird Assistenztrainer bei den LA Kings
Marco Sturm (m.) hört als DEB-Coach auf und wird Assistenztrainer bei den LA Kings © SPORT1-Grafik: Getty Images
teilenE-MailKommentare

Ismaning - DEB-Coach Marco Sturm wechselt nach dem Deutschland Cup in die NHL. In Krefeld will er sich mit dem Turniersieg verabschieden. SPORT1 zeigt deutsche Spiele LIVE.

SPORT1 und die Deutsche Telekom geben der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft um Bundestrainer Marco Sturm ihre große mediale Bühne: Die Sport1 GmbH und der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) haben ihre umfangreiche Partnerschaft bis einschließlich 2024 verlängert.

Die Vereinbarung umfasst plattformneutrale Rechte am jährlich im November ausgetragenen Deutschland Cup und an sechs Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft pro Jahr sowie an einem einmal jährlich stattfindenden DEB eSports-Event für Deutschland.

Die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum wird das DEB-Team auf ihren TV-, Online-, Mobile- und Social-Media-Kanälen auch in Zukunft als offizieller Medienpartner begleiten. Zum Start der neuen Kooperation überträgt SPORT1 den Deutschland Cup 2018 vom 8. bis 11. November LIVE im Free-TV.

Über das Turnier hinaus sind auch weitere Länderspiele der Nationalmannschaft LIVE zu sehen. Im Rahmen der Partnerschaft mit dem DEB kooperiert SPORT1 bei der Produktion der Übertragungen mit der Telekom, die alle Spiele des Deutschland Cups und sämtliche Länderspiele LIVE bei Telekom Sport zeigt.

"DEB-Team hat Eishockey-Begeisterung entfacht"

Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Constantin Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: "Die Nationalmannschaft hat dieses Jahr den größten Erfolg ihrer Geschichte gefeiert und in Deutschland eine riesige Eishockey-Begeisterung entfacht. Auch die Zukunftsperspektiven des DEB-Teams sind vielversprechend. Gemeinsam mit der Telekom werden wir den Olympia-Helden auf sämtlichen medialen Plattformen langfristig die große Bühne geben, die sie verdient haben. Den Eishockeyfans in Deutschland bieten wir in unserem 'Home of Hockey' auf SPORT1 damit auch in Zukunft alle relevanten Wettbewerbe live – mit der Eishockey-WM, dem Deutschland Cup und Länderspielen, der DEL, der Champions Hockey League und der NHL."

Franz Reindl, Präsident Deutscher Eishockey-Bund e.V.: "Wir sind glücklich und stolz, auch zukünftig neben der Weltmeisterschaft alle weiteren Spiele unserer erfolgreichen Nationalmannschaft im frei empfangbaren TV-Sender SPORT1 mit einem inspirierenden Expertenteam präsentieren zu können. Damit erfüllen wir den Eishockey-Fans einen großen Wunsch und geben unserem Sport eine langfristige, gebührende Plattform."

Der Deutschland Cup 2018 LIVE auf SPORT1

Der Deutschland Cup 2018 wird in diesem Jahr vom 8. bis 11. November erstmals im KönigPALAST in Krefeld ausgetragen.

SPORT1 zeigt die Spiele der DEB-Auswahl am Donnerstag gegen Vorjahressieger Russland LIVE ab 18.55 Uhr – die Neuauflage des olympischen Finales von Pyeongchang – und am Samstag gegen die Schweiz LIVE ab 13.25 Uhr sowie die Partie am Sonntag gegen die Slowakei ab 19 Uhr in Highlights im Free-TV.

Bei Telekom Sport werden alle sechs Turnierspiele LIVE und kostenfrei über die Telekom TV Plattform MagentaTV, die Telekom Sport Apps und auf telekomsport.de übertragen. Sowohl auf SPORT1 als auch bei Telekom Sport sind Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann am Mikrofon im Einsatz.

Jährliches DEB eSports-Event LIVE

Von den sechs Länderspielen der Nationalmannschaft pro Jahr werden drei Begegnungen LIVE und drei in Highlights im Free-TV auf SPORT1 sowie sämtliche Partien LIVE bei Telekom Sport übertragen. Darüber hinaus wird SPORT1 auf seinen Plattformen auch ein jährliches DEB eSports-Event abbilden.

Die Premiere findet am Freitag im Rahmen des Deutschland Cups statt. In der eSports-Location "TaKeTV" messen sich acht der besten deutschen Profis der bekannten Sportsimulation EA SPORTS™ NHL 19 auf der PlayStation. Gespielt wird im Modus "Ultimate Team" im Eins-gegen-Eins.

SPORT1.de zeigt das komplette Turnier ab 14.30 Uhr im kostenlosen Livestream.

© SPORT1
Nächste Artikel
previous article imagenext article image