vergrößernverkleinern
chrisJ freut sich auf die kommenden Aufgaben © DreamHack - Jussi Jaaskelainen
teilenE-MailKommentare

mousesports entwickelte sich vom deutschen Spitzenteam mit einem vielfältigen Lineup zur internationalen Kraft.

Von Marc Marake

mousesports blickt der ESL Pro League Season 6 zuversichtlich entgegen. In den letzten beiden Spielzeiten belohnten sich die Mäuse mit zwei Playoff-Teilnahmen selbst. Einmal reichte es für das Halbfinale.

Tradition vs. Perspektive

mousesports war schon vor über zehn Jahren ein deutsches Team. Wie schon beim legendären Counter-Strike 1.6-Lineup um cyx und Co., war auch in CS:GO der Anspruch der Mäuse, die deutsche Nummer eins zu sein. mouz zementierte sich dementsprechend auch mit diversen nationalen Erfolgen an der Spitze.

Im Gegensatz zu Counter-Strike 1.6 hatte man allerdings in CS:GO schon früh internationale Spieler wie chrisJ, karrigan oder allu in den eigenen Reihen.  

Deutsch, Englisch, International

Als der In-Game-Leader gob b Ende 2015 entlassen wurde, wurde die Kommunikation im Team endgültig auf Englisch umgestellt. Der Weg war frei für weitere internationale Verpflichtungen.

Spiidi verließ das Team aus Motivationsgründen. Ersetzt wurde er von einem der größten Talente der Szene: Robin "ropz" Kool aus Estland. 

Zuletzt wurde mit STYKO ein weiterer talentierter Spieler verpflichtet. Gehen musste denis, der letzte deutsche Spieler im Lineup von mousesports.

Mittlerweile hat mousesports jeweils einen Spieler aus Tschechien, der Slowakei, Estland, den Niederlanden und Finnland in seinen Reihen.

Ein Lineup mit Zukunft

Das neue mousesports hat auf dem Papier mit suNny, ropz und STYKO drei gute Rifler. Alle drei gelten als starke, aufstrebende Spieler mit Luft nach oben.

oskar ist mit seiner AWP der zuverlässige Starspieler des Teams. Der Tscheche hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er das Zeug zum Superstar hat. 

Die Konstellation des Teams scheint sehr durchdacht. So profitieren die Rookies ungemein von der Erfahrung von chrisJ und oskar.

Gleichzeitig wurde aus den Fehlern anderer Teams gelernt. Neben Star-Spielern wurden auch flexible und unterstützende Spieler wie STYKO geholt.

Klappt es jetzt mit den Titeln?

Das erneute Verpassen des Legenden-Status beim PGL Major wird der zentrale Grund für die Veränderungen gewesen sein. Ziel und Anspruch von mousesports sollte inzwischen die internationale Spitze sein.

Das veränderte Lineup muss sich natürlich erst einspielen, weshalb die Sommerpause gelegen kommt. Auch die am 22.08.2017 startende ESL Pro League ist wertvolles Training. 

Das neue Lineup von mousesports hat das Potenzial, oben mitzuspielen.

teilenE-MailKommentare