vergrößernverkleinern
BIG Clan ist das aktuell erfolgreichste deutsche CS:GO-Team
BIG Clan ist das aktuell erfolgreichste deutsche CS:GO-Team © BIG Twitter
teilentwitternE-MailKommentare

Im Sommer 2017 schrieb das deutsche Quintett BIG um Fatih "gob b" Dayik Geschichte, doch seitdem bleiben die Erfolge aus. Nun zog das Team Konsequenzen.

In Krakow bejubelte BIG vor rund sieben Monaten den Playoff-Einzug und die damit verbundene Qualifikation für die nächste Counter-Strike-Weltmeisterschaft. Doch im Januar diesen Jahres kam die Ernüchterung mit dem Ausscheiden in der Gruppenphase. Aus vier Spielen holte das deutsche Vorzeigeteam nur einen Sieg.

Beim Online-Qualifikationsturnier für das nächste eSports-Megaevent, die Intel Extreme Masters Katowice, folgte der nächste Dämpfer. Ohne große Chancen unterlag BIG dem internationalen Lineup von mousesports und schied auch dort aus. 

Junger luckeRRR kommt

Die Konsequenz: Zwei der Spieler müssen die aktive Spielerrolle verlassen. Kevin "keev" Bartholomäus muss auf die Bank und Dayiks langer Weggefährte Nikola 'LEGIJA' Ninic rückt in die Trainerabteilung, um den bisherigen Coach Alexander "kakafu" Szymanczyk zu unterstützen. Dafür sollen zwei neue Gesichter ins BIG-Team kommen.

Viele große Namen sind in der deutschen Szene nicht frei. Für den Farmskins Cup wird Niels "luckerRRR" Jasiek (ehemals EYES ON U) mit einem noch unbekannten weiteren Spieler dazustoßen. Unklar ist, ob Jasiek danach fest verpflichtet wird. Internationale Erfahrung konnte der 21-Jährige noch nicht sammeln.

In einer Fragestunde verriet der Manager Christian Lenz, dass auch deutschsprachige Spieler aus dem Ausland in Frage kommen und dass er selber kein Fan davon ist, Akteure aus laufenden Verträgen herauszukaufen. Bei keev war das zur Verpflichtung der Fall, eine fünfstellige Ablösesumme musste die Organisation damals auf den Tisch legen.

teilentwitternE-MailKommentare