vergrößernverkleinern
KuroKy ist zurück und verrät Nigmas Expansionspläne
KuroKy ist zurück und verrät Nigmas Expansionspläne © Team Nigma / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dota-Legende KuroKy kehrt nach monatelanger Verletzung zurück und gewährt Einblicke in seine Verletzungshistorie und Nigmas anstehende Expansionspläne.

Deutschlands erfolgreichster eSportler nimmt wieder am Geschehen teil. Nigmas Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi ist nach monatelanger Verletzungspause zurück. In einer Videobotschaft verriet der 28-jährige Infos zu seiner Verletzung und Nigmas Expansionspolitik. 

KuroKy spielte jahrelang unter Schmerzen 

Laut eigener Aussage hat er schon seit Jahren mit Problemen in seinen Händen und Armen zu kämpfen. In all den Jahren habe er sich nie eine richtige Pause gegönnt, um die Symptome zu behandeln, erklärt KuroKy im Video. Tägliches Training und der straffe Turnierplan zwangen ihn letztlich zu einer Auszeit. Durch die Corona-Pandemie sah er eine Möglichkeit, seinen geschundenen Körper länger zu schonen, da offizielle DPC-Events abgesagt wurden. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nun fühlt er sich wieder bereit, Nigma anzuführen. Während seiner Abwesenheit schwankten Nigmas Leistungen stark. Im Juli gewannen sie die OGA Dota Pit Season 2, anschließend gab es einen dritten Platz in der millionenschweren OMEGA League und erst letzten Monat belegten sie einen enttäuschenden 7./8. Platz bei der ESL One Germany. KuroKys erstes Turnier wird das 500.000-US-Dollar-Events EPIC League sein, welches vom 12. November bis 13. Dezember ausgetragen wird. 

Anzeige

Nigma expandiert – Teams in weiteren eSports-Titeln geplant 

Im weiteren Verlauf des Videos geht KuroKy auf Nigmas Expansionspläne ein. Er verrät, dass sie seit der Teamgründung zwei Büros geöffnet haben, eines in Kairo und ein weiteres in Europa. Sie wollen sich weiterhin darauf konzentrieren, den eSports im mittleren Osten zu promoten. Mit Amer "Miracle-" Al-Barkawi und Maroun "GH" Merhej sind zwei absolute Ausnahmespieler dieser Region Teil der Organisation. 

Außerdem beabsichtigt Nigma in neues eSports-Terrain vorzustoßen. Welche Spiele damit konkret gemeint sind, ließ KuroKy offen. Die Vermutung liegt aber nahe, dass sie weitere eSports-Disziplinen abdecken wollen. Teams in CSGO (Shooter) und FIFA (Sportsimulation) könnten logische Ergänzungen sein. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image