vergrößernverkleinern
Ein Community-basiertes Tutorial ist jetzt für Unterstützer spielbar - und ab dem 25. März auch für alle
Ein Community-basiertes Tutorial ist jetzt für Unterstützer spielbar - und ab dem 25. März auch für alle © SirActionSlacks (YouTube) / Valve
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dota2s Community-basiertes Tutorial ist jetzt für Unterstützer spielbar. Bereits 23.000 Euro wurden per Crowdfunding investiert, um neue Spieler zu überzeugen.

Das Community-basierte Dota2-Tutorial ist nun spielbar - zumindest für alle 20 US-Dollar-Unterstützer.

Dota2 gilt als nicht gerade einsteigerfreundlich. Komplexe Spielmechaniken, eine elitäre Community und praktisch nicht vorhandene Tutorials machen jedem Anfänger den Einstieg schwer. Zumindest am letzten Punkt soll sich nun etwas ändern, denn ein Community-basiertes Tutorial ist per Crowdfunding finanziert worden und sogar schon spielbar.

Dota2-Tutorial: Die Community macht's selbst

Am 20. Februar starteten Content-Creator Jake "SirActionSlacks" Kanner und eine Hand voll freier Entwickler das Crowdfunding-Projekt "Community Made Dota 2 Tutorial". Nur eine Woche später wurde das Minimalziel von 10.000 US-Dollar geknackt. Mittlerweile steht das Projekt schon bei 27.000 US-Dollar (23.000 Euro) und läuft noch ganze 19 Tage. Die Mod ist ab sofort in der Spielhalle verfügbar, sofern man das Projekt mit 20 US-Dollar oder mehr unterstützt.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das neue Projektziel sind 50.000 US-Dollar, mit denen das gesamte Team angemessen bezahlt werden könnte, wie es bei einem regulären Projekt der Fall wäre. Außerdem würden Lokalisationen für Südamerika und China dadurch ermöglicht werden.

Die Idee hinter dem Crowdfunding-Tutorial entstand durch die Ankündigung der Netflix-Serie "DOTA: Dragon's Blood". Im Zuge dieses Hypes vermutet SirActionSlacks einen enormen Ansturm auf Dota2. Neue Spieler sollen durch ein richtiges Tutorial einen besseren Einstieg erleben als die Generationen vor ihnen. Das Tutorial ist speziell darauf ausgelegt, Spieler "abzuholen", die die Netflix-Serie geschaut haben.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Weshalb es Valve bis heute nicht geschafft hat, ein umfängliches, offizielles Tutorial zu entwickeln, ist für niemanden wirklich nachvollziehbar. Umso erfreulicher ist es zu sehen, dass das Projekt auf so große Zustimmung stößt

Über die Crowdfunding-Seite von Indiegogo lässt sich das Projekt noch bis zum 03. April unterstützen. Das Tutorial soll bereits mit Erscheinen von "DOTA: Dragon's Blood" am 25. März für alle Spieler zugänglich gemacht werden.

Weitere News zu Dota2

Nächste Artikel
previous article imagenext article image