vergrößernverkleinern
© EA Sports
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Weekend League November wurde ausgespielt und 128 Spieler haben sich für den ersten FUT Champions Cup qualifiziert. Darunter sind MegaBit, deto und Co.

Von Marc Marake

Die erste Phase für die Qualifikation zum FIFA eWorld Cup 2018 Grand Final wurde beendet. Je 64 Spieler haben sich auf der Xbox und PlayStation für den FUT Champions Cup #1 im Januar qualifiziert.

Den November über wurden an vier Wochenenden je 40 Spiele gespielt. Die 64 Spieler mit den meisten Siegen haben die Chance auf das Playoff-Event.

Anzeige

Multitalent MegaBit

Michael 'MegaBit' Bittner vom VfL Bochum dominierte das Xbox-Leaderboard wie kein Zweiter. Als einziger Profi erreichte er die magische Zahl von 160 Siegen im November.

Lediglich der Brite xShells und der Däne EpokSnusFC erreichten ebenfalls 160 Siege, allerdings auf der PlayStation 4.

Doch damit nicht genug. Der Deutsche spielte die Weekend League auch auf der PlayStation und sorgte dort ebenfalls für Furore. Mit 158 Siegen sicherte sich der Bochum-Profi Platz fünf.

Damit legt MegaBit einen rekordverdächtigen Start in FIFA 18 hin. In der Weekend League spielte er im November 320 Spiele und gewann davon starke 318.

Die Deutschen an der Spitze

MegaBit wird jedoch von vielen Landsmännern zum FUT Champions Cup #1 begleitet. Auf der Xbox waren ihm der Schalker Tim Latka auf Platz zwei und Stuttgart-Profi Marlut auf Platz drei auf den Fersen.

Auf der PlayStation verpasste der amtierende ESL-Meister mo_aubameyang die 160-Siege-Marke um Haaresbreite. Schalke-Profi idealz7x ist mit 157 Siegen auch mit von der Partie.

ESLM-Aussteiger deto, RB Leipzig-Profi Cihan und salz0r vom VfL Wolfsburg erreichten den ersten FUT Cup mit 154 Siegen.

Weltmeister mit Problemen

Nachdem deto das Weltmeisterschaftsfinale auf der PlayStation gewann, verlor der Deutsche gegen den Engländer Gorilla im Overall-Final.

Doch der Weltmeister bekleckerte sich auf dem Xbox-Leaderboard nicht mit Ruhm. 153 Siege reichten am Ende für den 26. Platz und die Qualifikation.

Auf der PlayStation hätte der Brite damit den ersten FUT Cup verpasst.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image