vergrößernverkleinern
Kommt FIFA 19 als eigener Vollpreistitel? © EA
teilentwitternE-MailKommentare

Ein offizielles Verkaufsdatum für FIFA 19 ist noch nicht bekannt. Doch die Erkenntnisse der letzten Jahre legen einen Zeitplan zur Veröffentlichung nahe.

Für EA Sports ist und bleibt die Fußballsimulation FIFA ein Erfolgsgeschäft. Seit 1993 wird die Serie vertrieben und ist ein Dauerbrenner auf dem Videospielemarkt. FIFA 18 war 2017 laut der Gesellschaft für Konsumforschung das meistverkaufte Spiel Europas.

Wenn im Spätsommer vermutlich die nächste Ausgabe in die Regale wandert, werden die Fans wohl wieder Schlange stehen. Auf der weltweit wichtigste Spielemesse E3 in Los Angeles wird ab Mitte Juni sicherlich der erste spielerische Eindruck zu FIFA 19 zu sehen sein. Im Anschluss sollten auch die neuesten Infos folgen. Spekuliert wird unter anderem über dynamisches Wetter.

Letzte September-Woche?

Für einen Blick auf den kommenden Release kann man die vergangenen Veröffentlichungstermine zu Rate ziehen. Dabei pendelt sich der Zeitraum zwischen letzter September- und erster Oktober-Woche ein. 2016 war es Dienstag, der 27. September. 2017 mit dem 29. September ein Freitag. FIFA 13 kam sogar schon am 20. September 2012 raus, während der späteste Zeitpunkt für eine Veröffentlichung der 3. Oktober 2008 war.

Wenn EA Sports in diesem Rhythmus bleibt, ist die Woche vom 24.  bis zum 30. September 2018 der wahrscheinlichste Zeitraum für den nächsten FIFA-Verkauf. Natürlich kann das Datum aber auch in den Beginn des Folgemonats Oktober rücken. 

EA-Geschäftsführer Andrew Wilson gab im November ein Interview bei Bloomberg, wo er sogar ein Abo-Modell ähnlich dem vom Streamingdienst Netflix als Idee anbrachte. Dabei würde FIFA 19 einfach als Update ins Repertoire der Spieler rücken und nicht mehr als einzelner Titel im Handel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel