vergrößernverkleinern
Virtual Bundesliga: Alle Infos zur deutschen FIFA 19-Meisterschaft
Die TAG Heuer Virtuelle Bundesliga sucht am 11. und 12. Mai in Berlin den deutschen FIFA-Meister © dpa/Guido Kirchner
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die TAG Heuer Virtuelle Bundesliga sucht am 11. und 12. Mai in Berlin den neuen deutschen FIFA-Meister. SPORT1 präsentiert alle Infos zum FIFA-19-Event.

Die TAG Heuer Virtual Bundesliga hält am 11. Und 12. Mai das Grand Finale ab. Im Westhafen Event & Convention Center in Berlin steigt die Veranstaltung, die auch für Zuschauer vor Ort geöffnet sein wird.

Peter "Petkus" Schwab wird das Event wie schon während der VBL Playoffs an beiden Tagen vor Ort kommentieren. Auch der Vorjahresfinalist Mirza Jahic und Benjamin Drexler, der bei den Playoffs in Dortmund im Halbfinale aussteigen musste, werden ihn dabei als Experten unterstützen.

Erstmal gibt es auch einen englischsprachigen Stream mit Richard Buckley und Brandon Smith.

Anzeige

25.000 Euro für den Meister

Für das Finale selbst konnten sich die besten 24 FIFA-Spieler dieser Saison qualifizieren. 12 davon erspielten sich ihren Platz in Berlin über die VBL Playoffs, hinzu kommen je zwei Spieler von den Teams, die sich in der VBL Club Championship die ersten sechs Tabellenplätze sichern konnten.

Meistgelesene eSports-Artikel

Am Ende der einzigartigen Veranstaltung soll der neue Deutsche Meister in FIFA 19 feststehen und dementsprechend gekrönt werden. Auch auf einen Preispool mit insgesamt 45.000 Euro können sich die Spieler freuen, der Meister allein nimmt 25.000 nach Hause.

Zusätzlich können in dem Finale wichtige Punkte für das FIFA 19 Global Series Ranking gesammelt werden, welches die Basis für die Qualifikation zu den Playoffs (im Juli LIVE auf SPORT1 und eSPORTS1) ist.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1 eSPORTS Shop! | ANZEIGE

Die Favoriten der Virtuellen Bundesliga

Nicht dabei sein werden diesmal der momentane Titelträger Tim "TheStrxnger" Katnawatos und der Vorjahressieger Cihan "RBL Cihan" Yasarlar, da beide bereits in den Playoffs ausgeschieden sind.

Dafür werden die FIFA-Vertreter des SV Werder Bremen, Michael "MegaBit" Bittner und Mohammed "MoAuba" Harkous, im Grand Finale um den Titel kämpfen. Auch Niklas "NRaseck 7" Raseck, der sich dieses Jahr bereits das fünfte Jahr in Folge zu der VBL qualifizieren konnte, hat gute Chancen auf einen Sieg.

Los geht es am 11. Mai um 13 Uhr, am Finaltag startet das Event um 13:15.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image