vergrößernverkleinern
Passend zum Start der neuen Expansion "The Boomsday Project" bietet SPORT1-Experte Thanh eine ganze Auswahl an neuen Decks
Passend zum Start der neuen Expansion "The Boomsday Project" bietet SPORT1-Experte Thanh eine ganze Auswahl an neuen Decks © Blizzard / iamthanh
teilenE-MailKommentare

Neue Karten bedeuten neue Decks. Auch SPORT1-Experte Thanh präsentiert in seinen neusten Guides Decks mit Karten aus dem Set "The Boomsday Project".

Passend zum Start der neuen Expansion bietet SPORT1-Experte Thanh eine ganze Auswahl an verschiedenen Decks unter der Berücksichtigung der neuen Erweiterung "The Boomsday Project" oder zu deutsch "Dr. Bumms Geheimlabor". Herausgekommen sind unterschiedlich starke Decks, die sich für die verschiedensten Matchups eignen.

Der Krieger

Den Anfang markiert das Krieger-Deck, da Thanh sich selbst als Krieger-Main versteht. Dank der Karten aus "The Boomsday Project" entstand ein Deck, dass sich besonders gegen langsame und Aggro-Matchups spielen lässt. Dazu im Kontrast stehen jedoch die hohen Kosten, um das Deck zu kreieren sowie die Probleme gegen Todesröchel-Decks. 

Neue Karten bedeutenden neue Decks. Auch SPORT1-Experte Thanh präsentiert in seinem neusten Guid ein Deck mit Karten aus dem Set "The Boomsday Project".
Neue Karten bedeutenden neue Decks. Auch SPORT1-Experte Thanh präsentiert in seinem neusten Guid ein Deck mit Karten aus dem Set "The Boomsday Project". © Blizzard / iamthanh

Grundsätzlich werden beim Krieger große und starke Minions gespielt, die der Gegner mit der Zeit einfach nicht mehr schlagen kann. Eine essenzielle Karte aus dem neuen Set ist das "Bummschiff", mit dessen Hilfe drei zufällige Diener aus der Hand mit dem Zusatzeffekt Eifer auf das Spielfeld beschworen werden. Zusätzlich helfen die Karten "Versucht es nur!" und "Eisenhaut" mit Aggro-Mechaniken zurechtzukommen.

Der Druide

Grundsätzlich ein bekanntes Deck, das jedoch mit einigen neuen Karten verbessert beziehungsweise verändert wurde. Dieses bietet zahlreiche Siegesmöglichkeiten, hat aber dafür Probleme gegen Midrange- sowie Todesröchel-Decks und wird grundsätzlich von Thanh als sehr schwer spielbar eingestuft.

Wichtige Karten um dem Gegner gut bei zukommen sind die bekannten Karten "Seuchenherd", "Prankenhieb", "Geringer Zauberjaspis" oder "Zorn". Aus der neuen Expansion kommt die "Traumblütenfloristin" zum Einsatz, die dank ihrer Fähigkeit die Kosten eines zufälligen Dieners auf der eigenen Hand um sieben Mana verringert. 

Der Magier

Das neue Boomsday-Project-Deck ist erneut im Control-Bereich anzusiedeln und bietet viel Boardclear, was unter anderem gegen Aggro-Decks durchaus hilfreich ist. Im Gegensatz dazu steht die Spielgeschwindigkeit, da der Spieler sehr von Jaina gegen langsame Matchups abhängig ist beziehungsweise ihrer Fähigkeiten.

Neue Karten bedeutenden neue Decks. Auch SPORT1-Experte Thanh präsentiert in seinem neusten Guid ein Deck mit Karten aus dem Set "The Boomsday Project".
Neue Karten bedeutenden neue Decks. Auch SPORT1-Experte Thanh präsentiert in seinem neusten Guid ein Deck mit Karten aus dem Set "The Boomsday Project". © Blizzard / iamthanh

Zu den neuen Karten im Deck gehört unter anderem der "Galaktische Gesandter", der dabei hilft dem Gegner mit dem nächsten Zauber zusätzlichen Schaden zu verursachen. 

Der Schurke

Thanhs Schurke ist ein sehr wandelbares Deck, das sich aufgrund der Todesröchel-Mechanik schwer besiegen lässt. Darüber hinaus verfügt es über starke Swingturns durch die Todesröchel-Synergien. Dennoch besitzt auch dieser Schurke ein Schwäche und hat oftmals gegen Aggro-Decks das Nachsehen.

Mit der neuen Erweiterung rotierte unter anderem die Karte "Nekriumklinge" ins Deck. Die Waffe verursacht nicht nur moderaten Schaden, sondern ist nach dem Verbrauch auch dazu in der Lage, einen zufälligen Todesröchel-Effekt der eigenen Minions auszulösen. Als Alternativkarte bietet sich zudem der "Seucheninjektor" an. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image