vergrößernverkleinern
TSV 1860 München e.V. steigt in den eSports ein
TSV 1860 München e.V. steigt in den eSports ein © TSV 1860 München e.V / PENTA Sports
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Während der FC Bayern München noch mit sich selbst ringt, macht Stadtrivale 1860 München Nägel mit Köpfen: Die Löwen steigen in den eSports ein.

Der Siegeszug des eSports hält weiter an. Nachdem der 1. FC Köln Teile an SK Gaming erwarb, steht nun ausgerechnet mit einem Münchner Fußballklub der nächste Kandidat in den Startlöchern. Gemeinsam mit der Berliner eSports-Organisation PENTA Sports gründet der TSV 1860 München ein eigenes League-of-Legends-Team.

PENTA 1860

Mit einem gemeinsamen Namen ist bereits die Teilnahme an der kommenden ESL Meisterschaft angedacht. Das Team selbst besteht aus folgenden Spielern:

  • Benjamin "Novachrono" Micic / David "consequent" Schreiner
  • Miguel "Hero" Fernández Valbuena 
  • Serkan "xKenzuke" Atilgan
  • Sander "Barcode" Laidre
  • Christos "Lion" Tsiamis

Der TSV 1860 München gehört zu den bekannteren Klubs der Bundesrepublik. Insbesondere in den 1960er-Jahren feierten die Löwen größere Erfolge in der Bundesliga und wurden 1966 sogar Deutscher Meister. Mittlerweile wird der Verein jedoch in Bezug auf Erfolg und Bekanntheitsgrad vom Stadtrivalen FC Bayern München deutlich überstrahlt. Aktuell tritt 1860 München in der 3. Liga an und rangiert im Tabellenmittelfeld. 

Anzeige

PENTA Sports konnte in der Vergangenheit unter anderem in dem Bereich Rainbow Six Siege größere Erfolge feiern. Allgemein galt das Line-Up der Berliner als das beste Team des Spiels, ehe das Roster geschlossen zu G2 Esports wechselte beziehungsweise aufgekauft wurde. 

-----

Lesen Sie auch:

League of Legends: Auftakt für die europäische Liga LEC 2019

League of Legends: TSM wechselt Grig für Akaadian aus

Nächste Artikel
previous article imagenext article image