vergrößernverkleinern
Schalke 04 verliert klar gegen Fnatic das Halbfinale der LEC 2019. Fnatic trifft nun im Finale auf G2 Esports
G2 und Lohmann gewinnen Sommersaison der LEC © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

"GrabbZ" Lohmann hat mit G2 eSports die Sommersaison der League of Legends European Championship gewonnen und sichert sich damit einen WM-Startplatz.

Der deutsche Headcoach Fabian "GrabbZ" Lohmann hat mit G2 eSports die Sommersaison der League of Legends European Championship (LEC) gewonnen.

Im Finale der europäischen Top-Liga setzte sich der letztjährige WM-Halbfinalist am Sonntag gegen Vizeweltmeister Fnatic knapp mit 3:2 durch.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Anzeige

G2 hatte bereits die Frühlingssaison in diesem Jahr gewonnen und steht wie auch Fnatic als einer von drei WM-Startern der LEC fest.

Schalke 04 löst WM-Ticket

Das dritte Team aus Europa, das zur WM (2. Oktober bis 10. November) fährt, wird in einem regionalen Qualifikationsturnier (13. bis 15. September) ermittelt.

Auch Schalke 04 will dort erstmals das WM-Ticket lösen. Die Königsblauen hatten am Samstag das Finale in Athen verpasst, als sie gegen Fnatic klar mit 0:3 unterlegen waren. Die Weltmeisterschaft findet in diesem Jahr in Berlin, Madrid und Paris statt.

Meistgelesene eSports-Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image