vergrößernverkleinern
Bei den MAD Lions wird es auf der Top-Lane und im Junge Veränderungen geben
Bei den MAD Lions wird es auf der Top-Lane und im Junge Veränderungen geben © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Martin "Rekkles" Larsson und Luka "Perkz" Perkovic sind momentan die größten LEC-Namen auf dem Markt. Neben der Elite lohnt aber auch ein Blick auf die kleineren Fische.

Alles wartet darauf, dass die Superstars Luka "Perkz" Perkovic und Martin "Rekkles" Larsson bekannt geben, welche Teamfarben sie ab der neuen Saison tragen werden. Während bei Perkz vieles auf einen Wechsel in die amerikanische LCS zu CLoud9 hindeutet, ist bei Rekkles bisher nur klar, dass er ab nächsten Split nicht mehr bei Fnatic spielen wird.

Auch wenn es bei den beiden Superstars noch keine neuen Wasserstandsmeldungen zu vermelden gibt - Bewegung herrscht in den LEC-Rostern allemal. 

MAD Lions mit zwei Änderungen

Die letzten Tage der LEC-Transfersaison gehörten fast ausschließlich Rogue. Die Schurken haben ihr Roster mit den Verpflichtungen von Andrei "Odoamne" Pascu (Top-Lane, kam von Schalke 04) und Adrian "Trymbi" Trybus (Support, von AGO Rogue) trotz letztjähriger Worlds-Teilnahme noch einmal auf zwei von fünf Positionen verändert. Die MAD Lions folgen nun ihrem Beispiel.

Anzeige

Auch beim Summer-Split-Zweiten wird auf der Top-Lane ein neues Gesicht auflaufen. Anstelle von Andrei "Orome" Popa wird ab sofort Irfan "Armut" Berk Tükek die Position auf der oberen Seite des Rifts übernehmen. Der 21-jährige kommt vom türkischen Team SuperMassive. Doch damit nicht genug. Ähnlich wie bei Rogue gab es bei den Löwen auch einen zweiten Wechsel.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch Zhiqiang "Shad0w" Zhao wird sich für die neue Saison einen neuen Arbeitgeber suchen müssen. Der Jungler wird ersetzt mit Javier "Elyoya" Prades. Der Spanier kommt von den Movistar Riders aus der heimischen Super Liga. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image