vergrößernverkleinern
Greyson ”Goldenglue” Gilmer war in seiner siebenjährigen Karriere für mehr als 15 verschiedene Teams aktiv
Greyson ”Goldenglue” Gilmer war in seiner siebenjährigen Karriere für mehr als 15 verschiedene Teams aktiv © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Ex-Cloud9-Midlaner Greyson ”Goldenglue” Gilmer beendet seine Spielerkarriere. Aus seinen unerfüllten Träumen zieht er ab sofort Energie als Coach der 100 Thieves.

Nach sieben Jahren ist Schluss. League of Legends-Veteran Greyson Gregory "Goldenglue" Gilmer beendet seine aktive Spielerkarriere. Dennoch hat er weiterhin Ziele in LoL, die er von nun als Coach der 100 Thieves verfolgt. Der Midlaner unterschrieb einen Zweijahresvertrag als Coach des Academy-Teams.

Goldenglue: "Ich habe nie eine Heimat gefunden"

Goldenglues neue Aufgabe besteht in erster Linie in der Aus- und Weiterbildung von Nachwuchstalenten, um sie fit fürs Main-Roster zu kriegen. Im abgelaufenen Jahr erreichte das Academy-Team der 100 Thieves durchschnittliche Leistungen und beendete die Spring- und Summer Playoffs auf dem 5./6.-Platz.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Ich kann nur schwer in Worte fassen, wie aufgeregt ich meinem neuen Lebensabschnitt als Coach entgegenblicke", erklärt Goldenglue im Twittervideo. "In meiner Spielerkarriere habe ich nie alles erreicht, was ich erreichen wollte. Ich werde diese unerfüllte Energie kanalisieren, um die nächste Generation von Spielern anzutreiben."

Anzeige

Der 24-jährige startete seine Laufbahn beim Team Dadslammers, aber wechselte bereits innerhalb eines Jahres viermal die Organisation. Bis heute hat Goldenglue für weit über 10 Organisationen gespielt, fühlte sich aber nirgends wirklich geborgen. "Ich war nie in der Lage, eine echte Heimat zu finden und dort ein Vermächtnis zu hinterlassen", resümiert er. Dennoch sei er stolz auf seine Fähigkeit, sich überall durchgekämpft zu haben, um sich zu beweisen.

Goldenglue gewann für verschiedene Teams die Academy-Playoffs. In der LCS kam er nur sporadisch zum Einsatz, zuletzt für Cloud9 und Evil Geniuses. Eine Teilnahme an den Worlds gelang ihm nie.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image