vergrößernverkleinern
OWL Grand Final: Die San Francisco Shock sind durch das Loser Bracket bis ins große Finale geklettert ©
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das große Finale der Overwatch League Season 2019 in Philadelphia steht bevor und SPORT1 schaut sich die beiden Konkurrenten genauer an.

Von Michael Leder

Beide Final-Teilnehmer haben eine lange Season hinter sich und jeder besitzt das Zeug zum Champion der OWL 2019. Doch in dem Match San Francisco Shock gegen die Vancouver Titans kann nur einer als Sieger vom Platz gehen. 

Großartige Saison der San Francisco Shock

San Francisco Shock muss im Finale gegen den ersten Platz der Tabelle dieser Season antreten, was definitiv keine leichte Aufgabe ist. Sie selbst haben eine großartige Season 2019 hinter sich und stehen knapp dahinter auf Platz 2.

Anzeige

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Somit sehen wir im Finale also die beiden Top Teams der Liga. Wenn man bedenkt, dass San Francisco Shock die letzte Season auf dem 9. Platz von zwölf Teams lag, war das sicher keine Glanzleistung aber schon vor dem Start der OWL dieses Jahr, waren sie der Geheimfavorit vieler Analysten.

Zwei mal diese Season hatten sie eine perfekte Stage, ohne auch nur ein Match zu verlieren. Von drei Stage-Playoffs waren sie volle dreimal dabei und haben sich sogar den Stage 2 Playoff-Sieg erringen können. Zu guter Letzt ist San Francisco Shock nach einer unfassbaren Performance im Loser-Bracket, wo sie alle Matches 4:0 gewonnen haben nun im großen Finale.

Superstars auf der Bank

Vieles wurde für Shock natürlich durch die GOATS-Meta in den ersten drei Seasons begünstigt. Dadurch, dass sie ein großes Team mit vielen Spielern haben, konnten sie diese Meta perfekt umsetzen. Mit Dong-jun "Rascal" Kim hatten sie einen Spieler, der in der ersten Overwatch League Season etwas unterging, aber zu einem der besten Brigitte Spieler gehörte.

Später zeigte er dann sogar auf Baptist was er drauf hatte und ließ damit seine durchschnittliche Leistung der letzten Saison vergessen. Auch der MVP Jay "sinatraa" Won darf auf keinen Fall unterschlagen werden, da er einschlug wie eine Bombe. Er wurde in Stage 4 oft nur für eine Map eingesetzt, half seinem Team durch viele Kills diese mit Dominanz zu gewinnen, und ging dann wieder auf die Bank. 

Aber auch auf Zarya und jetzt auf Doomfist legt er immer sofort los und muss hier auch auf jeden Fall im Finale das Duell mit seinem größten Konkurrenten auf der anderen Seite Hyojong "Haksal" Kim eingehen. Wer dieses für sich entscheiden kann, wird am Ende einen großen Vorteil für sein Team erspielen können. 

Zu erwähnen ist auch das Support-Duo Minki "Viol2t" Park und Grant "moth" Espe, die mit ihren Plays immer wieder dafür sorgen, dass das ganze Team am Leben bleibt und so erst die Möglichkeit bekommt, nach vorne zu pushen. Moth war am Anfang der Season und auch jetzt noch einer der besten Lucio Spieler und Viol2t gehört zu den besten Moiras der Liga.

Somit sind hier auf jeden Fall zwei Top-Supporter am Start.

Nicht zu vergessen ist auch Hyo-bin "ChoiHyoBin" Choi, denn er hat den neuen Helden Sigma so wie kein anderer verinnerlicht. Er weiß immer, ihn perfekt einzusetzen, in Zusammenarbeit mit dem Main-Tank-Spieler Myeong-hwan "smurf" Yoo, der auf Orisa den perfekten Partner für diesen Helden bietet. 

Schon durch dieses Lineup haben sie sehr gute Chancen, ihren Gegner zu bezwingen aber sie haben noch viele weitere großartige Spieler auf der Bank, die wir jetzt zwar nicht erwähnen, die sie aber in den Kampf aufs Feld werfen können, wenn es wirklich drauf ankommt.

Der Coach

Damit dieses Team überhaupt so gut funktionieren kann, haben sie natürlich viel Support hinter sich.

Das Mastermind hinter der Mannschaft ist Dae-hee "Crusty" Park. Der südkoreanische Coach von San Francisco Shock war letzte Season bei Boston Uprising und hat sie überraschend, und das trotz Problemen mit dem Kader, in die Playoffs für das große Finale geführt. Auch wenn dieses am Ende nicht erreicht wurde, hatte dem Team das niemand zugetraut.

Das diese Leistung scheinbar nicht nur Zufall war und Crusty wirklich Ahnung hat, sieht man jetzt an Shock. Immer wieder hat er es geschafft aus Spielern das Beste herauszuholen, sie so wirklich zu pushen und die Leistungen die Shock in dieser OWL Season 2019 auf dem Papier stehen hat kann ihnen wirklich niemand absprechen. Jetzt müssen sie sich nur noch selbst im großen Finale die Krone aufsetzten.

Ein geschichtsträchtiges Finale

Die besten beiden Teams der Overwatch League, die so oft aufeinander getroffen sind und die sich gegenseitig schon so viel abverlangt haben, treffen nun in diesem epischen Finale aufeinander.

San Francisco Shock hat alle Trümpfe in der Hand und mit Blick auf das Momentum aus den Playoffs auch auf jeden Fall auf dem Papier den Vorteil. Hoffentlich haben sie deshalb die zwei Wochen Pause zwischen dem letzten Spiel und dem Finale gut genutzt und viel trainiert.

Wenn das Coaching-Staff auch noch Strategien gegen ihren größten Konkurrenten aushecken konnte, dann könnte es zwar immer noch keine leichte Aufgabe sein, diesen Sieg an sich zu reißen, aber es ist auf jeden Fall möglich.

San Francisco Shock oder Vancouver Titans?
Was glaubt ihr wer am Ende von den beiden Teams das Finale gewinnen wird?

Nächste Artikel
previous article imagenext article image