vergrößernverkleinern
Overwatch League: Korea-Spiele erneut wegen Coronavirus abgesagt
Overwatch League: Korea-Spiele erneut wegen Coronavirus abgesagt © Blizzard
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Overwatch League 2020 gibt es erstmals Heimspiele, in denen die Teams in verschiedene Städte reisen und so direkt vor den Fans spielen. Diese stehen jedoch unter keinem guten Stern.

Wie zuletzt berichtet, wurden einige Spiele der Overwatch League 2020 abgesagt. Davon betroffen waren alle chinesischen Matches die im Februar und März stattfinden sollten. Der Grund hierfür ist die Ansteckungsgefahr durch den Coronavirus. 

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Damit die chinesischen Teams sicher sind und kein Fan die Gefahr einer Ansteckung fürchten muss, hat sich Blizzard zu diesem Schritt entschieden. Es gab bereits Nachholtermine für die abgesagten Matches und diese sollten in Woche 6 und 7 in Seoul ausgespielt werden. Dazu wird es nun aber nicht mehr kommen.

Anzeige

Weitere Spiele in Korea abgesagt

Da der Coronavirus weiterhin wütet und es täglich viele neue Erkrankte in Korea gibt, hat sich Blizzard zu weiteren Schritten entschieden.

Auf Twitter gaben sie bekannt, dass die OWL alle Nachholspiele in Woche 6 und 7 in Korea streichen werden. Außerdem fällt das Heimspiel der Woche 5 in Seoul aus. Dazu gab es auf Twitter von Seoul Dynasty noch eine Entschuldigung.

Auch wenn es dem Team nicht leicht fällt dieses erste Heimspiel in Seoul abzusagen, muss man zum Schutz der Spieler und Fans diesen Schritt gehen. Fans werden auf jeden Fall ihr Geld erstattet bekommen und die Spiele nachgeholt.

Aufgrund des Coronavirus erwischt die Overwatch League einen sehr schlechten Start in den asiatischen Ländern. Viele Matches können derzeit nicht gespielt werden. Wann diese Spiele nachgeholt werden und in welcher Form, steht derzeit noch nicht fest.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image