vergrößernverkleinern
Valorant - Strike Arabia
Valorant - Strike Arabia © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Valorant Strike Arabia Championship sind mehrere Regionen inkludiert. Weil Palästina nicht dazu gehört, wurden nun Spieler gebannt, die sich dort aufhalten.

Aktuell gehört Palästina nicht zur MENA-Region und ist damit aus den dort abgehaltenen Turnieren ausgeschlossen. Weil einige Spieler aber von dort aus teilnahmen, wurden diese nun gebannt - inklusive der Teams. 

Riot Games reagiert

Einer der betroffenen Profis ist Baha "B4HA" Mohamad Oqap. Der jordanische Sentinel-Spieler hat sich laut eigener Aussage während des Turniers zwar in Palästina aufgehalten, besitzt aber die jordanische Staatsbürgerschaft. Er kritisiert die Vorgehensweise von Riot Games und wirft in den Raum, dass Palästina schließlich teil der Region Levante seien.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Hinzu kommt, dass er Teil von JO Esports ist, dem Champion des Valorant First Strike Levent and Egypt. Die Regelauslegung lässt aber wohl keinen Spielraum zu. Auf Anfrage von GINX teilte Luciano Rahal, der PR und Kommunikationsmanager für Riot Games in der MENA-Region, mit, dass auf die eingegangenen Beschwerden anderer Teams eingegangen werden musste, auch wenn es für die in Palästina residierenden Spieler enttäuschend sei.

Anzeige

"In einer Region mit über 20 Ländern und mit verschiedenen Server-Knotenpunkten können wir die kompetitive Integrität nicht immer bewahren. Als wir Strike Arabia ankündigten, wurde explizit klargestellt, dass wir mit den von uns festgelegten 13 Ländern arbeiten werden", betont Rahal.

Palästina in Saison 2 dabei?

"Wir haben Lybien gerade erst zu Strike Arabia hinzugefügt und hoffen, dass wir Palästina sowie drei weitere Staaten aus der Region zu Saison 2 inkludieren können."

Strike Arabia ist in drei Regionen eingeteilt. Diese sind:

GGC & Irak

  • KSA
  • Bahrain
  • UAE
  • Kuwait
  • Oman
  • Katar
  • Irak

Levante & Ägypten

  • Jordan
  • Libanon
  • Ägypten

Nordafrika

  • Tunesien
  • Marokko
  • Algerien
  • Lybien

In den Regeln für das Event sind diese Regionen klar definiert. Warum Palästina nicht von Beginn an in die mit drei Ländern ohnehin "kleine" Region Levante mit aufgenommen wurde, ist nicht bekannt. 

Weitere Top-News zu Valorant

Nächste Artikel
previous article imagenext article image